16.03.16 12:34 Uhr
 311
 

Gewerkschaft der Strafvollzugsbediensteten: Es gibt nur noch wenige U-Haft-Plätze

Strafvollzugsbeamte warnen, dass in Deutschland die Plätze in der Untersuchungshaft knapp würden. "Die Flüchtlingswelle bleibt für die deutschen Gefängnisse nicht folgenlos", so Anton Bachl, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Strafvollzugsbediensteten.

Bachl sagte weiter, dass die Untersuchungshaftzahlen signifikant ansteigen würden. Obwohl der Ausländeranteil in der Bevölkerung nur etwa neun Prozent betrage, läge der momentane Anteil an Ausländern in deutschen Gefängnissen nach Angaben des BSBD bei ca. 30 Prozent.

Ein Trend sei bereits seit Monaten zu sehen, jedoch hätten die Behörden genaue Zahlen bisher nicht veröffentlicht. Teilweise könne man den Eindruck gewinnen, dass mit der Veröffentlichung der Zahlen zurückhaltend umgegangen werde, weil sie nicht in die politische Landschaft passen würden, so Bachl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Deutsche, Ausländer
Quelle: noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Sigmar Gabriel verlangt von Kanzlerin mehr Druck auf Großbritannien
Österreich: Zurückgetretener Kanzler Werner Faymann arbeitet nun als Lobbyist
Mecklenburg-Vorpommern: NPD will AfD zu mehr Landtagssitzen verhelfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 12:37 Uhr von One of three
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Herr Anton Bachl, finden Sie sich bitte damit ab sich in Kürze in der rechten Ecke wiederzufinden.
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:44 Uhr von owl
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Trend sei bereits seit Monaten zu sehen, jedoch hätten die Behörden genaue Zahlen bisher nicht veröffentlicht.
Was nicht sein darf wird nicht veröffentlicht , Kopf in den Sand und durch , und Mutti spielt Klavier
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:55 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 13:14 Uhr von CeAzZ
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und würde man den ganzen Leuten mit Migrationshintergrund die deutschen Pässe wegnehmen, wäre die Zahl noch erschreckender.
Kommentar ansehen
16.03.2016 20:17 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Laut gewissen Kreisen dürfen Flüchtlinge doch gar nicht verhaftet werden.
Lügt das Pack etwa schon wieder?
Kommentar ansehen
17.03.2016 19:53 Uhr von Laus_Leber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschiebehaft und U-Haft befinden sich meistens im selben Gefängnis.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Wie viel Anteil hat Angela Merkel am Brexit?
Brexit: Sigmar Gabriel verlangt von Kanzlerin mehr Druck auf Großbritannien
Österreich: Zurückgetretener Kanzler Werner Faymann arbeitet nun als Lobbyist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?