16.03.16 11:55 Uhr
 1.852
 

AfD-Politikerin soll in Abu Dhabi für Escortservice gearbeitet haben

Die AfD-Politikerin Petra Federau wird mit einem pikanten Job aus ihrer Vergangenheit konfrontiert, denn sie soll in Abu Dhabi Männern Frauen aus einem Escortservice vermittelt haben.

Diese Arbeit scheint gar nicht im Einklang mit der Einstellung der rechtspopulistischen Partei zu stehen, so dass Federau sich nun Vorwürfe gefallen lassen muss.

Für Fedrau ist die Geschichte, die die "Schweriner Volkszeitung" ("SVZ") unter dem Titel "Sauberfrau im Zwielicht" besonders peinlich, steht die AfD doch für Anstand und Schutz der Ehe.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, AfD, Abu Dhabi
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Museum der Toleranz": Louvre-Ableger in Abu Dhabi eröffnet
Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi: Bei israelischem Sieg wird Hymne verweigert
Abu Dhabi: Ungewöhnliche heftige Regenfälle sorgen für Überschwemmungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 11:59 Uhr von Rattibor
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
..ja jetzt wird jeder Schrott aus der Vergangenheit ausgeraben um die AFD schlecht zu machen. Joschka Fischer ist ein vorbestrafter Steinewerfer und trotzdem in der Politik, da schreit keine Sau. Soll sich jetzt jeder sich für jede furz kleinigkeit aus seiner Vergangenheit rechtfertigen?
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:03 Uhr von kuno14
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
ich habe auch schonmal nen gelben sack in den restmüll geworfen..........
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:03 Uhr von Laus_Leber
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Dafür war sie nicht erwerbslos. Dagegen hat die AfD nämlich auch was.
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:19 Uhr von slick180
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:33 Uhr von buw
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich fand Edathy-Affäre widerlicher. Soviel "Saubermänner" mit Affären und außerehelichen Kindern. Unendliche Puff-Besuche von Spitzenpolitikern. Und?
Alles nicht so wirklich neu. Außer - hier gehts um ne Frau - pfui auch, das macht man nicht.
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:40 Uhr von Bokaj
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:44 Uhr von slick180
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2016 13:05 Uhr von BoltThrower321
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Interessiert mich einen Dreck, was irgendwelche Schmierfinken mit angeblichen Journalismusstudium denken.
Hetzparolen der Welt Zeitung.
Dumm nur, wenn man das Grundgesetz nicht kennt...

Diese intimen Details hat NIEMANDEN zu interessieren.

Grundgesetz

Art. 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Art. 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Kommentar ansehen
16.03.2016 13:56 Uhr von superhuber
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Soll, angeblich, vielleicht bla bla

Warum hören wir nicht mehr von kriminellen CDU Politikern die Schwarzgeldkassen haben, sich der Korruption schuldig gemacht haben oder trotz Verwandtenaffären noch ihre Posten haben? Warum hören wir nicht mehr von pädophilen SPD oder Grünen Politiker die trotz moralisch fragwürdigen Verhaltens und Einstellungen noch Ämter inne haben bzw. in den Parteien sind? Warum hören wir nicht mehr von Politikern die an Projekten wie dem Flughafen BER Milliarden an Steuergeldern versenkt haben bzw. noch immer verschwenden???

Aber klar, dass eine AfD Politikerin vllt. mal bei einem Escort Service gearbeitet hat wow ... das macht natürlich die ganze AfD zu einer "Schmuddelpartei".

Sorry aber diese billige und primitive Hetze der Medien gegen die AfD wird genau das Gegenteil erreichen. Die Leute werde sich bestätigt sehen und weiter AfD wählen, weil sie diese billigen Tricks durchschauen und die Schnauze voll haben von kriminellen und korrupten Politikern die sich die Taschen voll machen und auf die Meinung der Bevölkerung schei**en.
Kommentar ansehen
16.03.2016 14:33 Uhr von funi31
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Da arbeitet sie als Wirtschaftsflüchtling in Abu Dhabi und sorgt für das Zusammenbringen arabisch aussehender Männer mit Frauen....aha.
Kommentar ansehen
16.03.2016 15:13 Uhr von CommanderRitchie
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Oh ha...
Dramatisch... wieder etwas gegen die AFD...

und slick180 geht sich vor Freude auf´m Klo einen Abzippeln !!
Kommentar ansehen
16.03.2016 15:56 Uhr von Brit2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Schlammschlacht verdeutlicht doch wieder mal - puren Neid (einzelner Damen, die niemals nen Job in solcher Branche bekommen würden) und Männern, die zu gerne diese Dienste gehabt hätten (tja, wer zu spät kommt - sucht sich Alternativen oder muss sich alleine trösten :-) Pech gehabt.
Kommentar ansehen
16.03.2016 16:23 Uhr von Mauzen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Diese Arbeit scheint gar nicht im Einklang mit der Einstellung der rechtspopulistischen Partei zu stehen"

Klar ist sie im Einklang mit der Partei, sonst wäre sie ja nicht aufgenommen worden.
Die Arbeit ist lediglich nicht im Einklang mit dem Bild von der AfD, dass einem die Welt und andere Medien ständig propagieren wollen.
Kommentar ansehen
16.03.2016 16:46 Uhr von Meistermann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Besser eine sexy Escort-Dame als das Merkel..
Kommentar ansehen
16.03.2016 17:18 Uhr von soists
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das hätte Merkel natürlich nie passieren können!
Kommentar ansehen
16.03.2016 18:51 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
schon komisch, wenn es gegen Politiker der etablierten Parteien geht lechzen alle nach den Details und fühlen sich bestätigt

wenn es gegen Politiker der AfD geht ist dasselbe Vorgehen plötzlich nur Hetze

warum nur?

nach eurem Dafürhalten ist die AfD eine Partei wie jede andere, also wird sie von den Journalisten durchleuchtet, dass dies jetzt nach ihren Erfolgen bei den Landtagswahlen intensiver geschieht ist normal

das wurde mit den Grünen bei ihrem Auftauchen ebenso getan

und mit den Linken nach der Wende genauso, da wurde auch bei jedem einzelnen Politiker in der Vergangenheit gegraben

jetzt auf einmal ist das falsch?
Kommentar ansehen
17.03.2016 01:37 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Museum der Toleranz": Louvre-Ableger in Abu Dhabi eröffnet
Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi: Bei israelischem Sieg wird Hymne verweigert
Abu Dhabi: Ungewöhnliche heftige Regenfälle sorgen für Überschwemmungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?