16.03.16 08:04 Uhr
 655
 

Neuried: Polizei kontrolliert Kleinwagen - acht Personen zwängten sich hinein

Am vergangenen Montag wurde in Neuried (Ortenaukreis) ein Kleinwagen von der Polizei kontrolliert. In dem für vier Personen zugelassenen Wagen befanden sich acht Personen.

Es handelte sich mit der Fahrerin um drei Erwachsene und fünf Kinder. Da für ein zwei Jahre altes Kind kein Platz mehr war, stand dieses im Fußraum beim Beifahrer.

Gegen die Fahrerin wird nun ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Ermittlung, Kleinwagen
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter sperrt Kinder in Hitze zur Strafe ins Auto - Beide sterben
Russland: Mann hielt adoptierte und eigene Kinder wohl jahrelang als Sex-Sklaven
Prozess in Berlin: U-Bahn-Treter gibt Tritt vor Gericht zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2016 09:40 Uhr von Juggernautilus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatten die Personen rote Nasen und übergroße Schuhe? Wäre zumindet eine erklärung
Kommentar ansehen
16.03.2016 09:54 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die dame hatte nen busführerschein.........
Kommentar ansehen
16.03.2016 11:48 Uhr von kobold2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also es konten mindesdents 4 Leute nicht angeschnallt sein und 4 Kinder haben wohl keinen Kindersitz benutzt das wird wohl ein hohes Bußgeld geben oder mehr - vor 4o Jahren hätte man gelacht und der Frau gesagt sie solle sich ein größeres Auto kaufen. Heute vielleicht Bewährungsstrafe Aber eins ist sicher sie wollte nur einmal fahren.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?