15.03.16 17:48 Uhr
 4.799
 

Erwerbslosenforum schließt AfD-Wähler von Beratung aus

Als Reaktion auf den Wahlerfolg der AfD bei den vergangenen Landtagswahlen hat das Erwerbslosenforum stringente Maßnahmen gegen AfD-Symphatisanten ergriffen. Absolut kein Verständnis hat das Erwerbslosenforum dafür, dass auch Erwerbslose die rechtspopulistische Partei wählten.

Die AfD hat nämlich einige Punkte in ihrem Wahlprogramm, die in den Augen des Erwerbslosenforums alles andere als positiv für Erwerbslose sind. So soll beispielsweise das Renteneinstiegsalter angehoben werden. Auch soll der Arbeitgeberanteil zum Arbeitslosengeld entfallen.

Überdies sollen Alleinerziehende schlechter gestellt werden und das Arbeitslosengeld soll privatisiert werden. Auch werden demnach mit dem Wahlprogramm der AfD Asylanten und Muslime diskriminiert. Aus diesem Grunde sollen AfD-Wähler oder Sympathisanten künftig von dem Verein nicht mehr beraten werden.


WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Wirtschaft / Firmennews
Schlagworte: AfD, Wähler, Beratung
Quelle: erwerbslosenforum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

83 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 17:59 Uhr von Mister-L
 
+74 | -12
 
ANZEIGEN
Aha ,was ist nun wenn die AFD Wähler keine Mitglieder des Erwerbslosenforums einstellen,ist ja dann auch ok.
Kommentar ansehen
15.03.2016 17:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+58 | -8
 
ANZEIGEN
Das nenne ich mal eine Demokratie...
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:02 Uhr von funnymoon
 
+83 | -15
 
ANZEIGEN
Demnächst kriegen wir noch einen blauen Stern, damit man uns schon von weitem erkennt!
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:04 Uhr von DelphiKing
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
Werden CDU- und FDP-Wähler auch nicht beraten? Ist die SPD schon zu nah an der politischen Mitte oder sind deren Anhänger noch okay?
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:07 Uhr von Wil
 
+50 | -10
 
ANZEIGEN
Liebes Erwerbslosenforum und bitte Aktivierende Grundsicherung nicht vergessen.

Auszug aus der Mitgliederbefragung
Themenbereich: Finanzen, Steuern, Wirtschaft

Frage 11: Arbeit muss sich für alle lohnen - Aktivierende Grundsicherung

Die AfD setzt sich für eine Alternative zum Arbeitslosengeld II (sogenanntes „Hartz IV“) in Form einer „Aktivierenden Grundsicherung“ ein.
Der staatliche Unterstützungsbetrag ist dabei mit wachsendem Einkommen immer weiter abzuschmelzen, bis von einem bestimmten
Einkommen an begonnen wird, Einkommensteuer zu entrichten, statt einen staatlichen Unterstützungsbetrag zu erhalten. Der staatliche
Unterstützungsbetrag wird nicht wie derzeit ganz oder nahezu vollständig auf den eigenen Verdienst angerechnet, sondern es verbleibt dem
Erwerbstätigen stets ein spürbarer Anteil des eigenen Verdienstes. Dadurch entsteht Arbeitsanreiz. Derjenige, der Arbeit aufnimmt, wird
somit auf jeden Fall mehr zur Verfügung haben als derjenige, der nicht arbeitet, aber arbeitsfähig ist (Lohnabstandsgebot).
Missbrauchsmöglichkeiten sind auszuschließen.

https://www.alternativefuer.de/...
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:09 Uhr von atze.friedrich
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
Was hat das alles noch mit Demokratie zu tun ?
Meinungsdiktatur pur !
Wenn man für eine legitime demokratische Partei Sympathien hat soll man von dem und dem ausgegrenzt werden.
Für so ein undemokratisches Verhalten müssten man dem Erwerbslosenforum jegliche staatliche Unterstützung streichen.
Betreffende Erwerbslose sollten falls sie dieses Forum aufsuchen, denen natürlich nicht noch aufs Brot schmieren das sie AfD wählen und trotzdem deren Beratung soweit sie hilfreich ist, in Anspruch nehmen.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:09 Uhr von that yellow Bastard
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
Wie sieht so ein AfD-Wähler denn aus- dass man ihn beim Erwerbslosenforum als solchen erkennen möchte? Glatze- Thor-Steinar-Outfit, Baseballschläger, Bietbauch und einen tumben aber hinterhältigen Gesichtsausdruck? Die Umsetzung des Verbotes dürfte sehr schwierig sein- bis unmöglich!
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:14 Uhr von dd1al
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:20 Uhr von Destkal
 
+14 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:24 Uhr von Jlaebbischer
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Schön,dass nicht alle User im ELO-Forum der Diktatur der Admins folgen.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:30 Uhr von Destkal
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB können die nicht, eh ziemlich hirnlos das ganze. schätze mal der typ wollte nur mal kräftig auf den putz hauen.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:33 Uhr von Azureon
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Was sind das denn für Spinner? Demnächst trägt der AfD Wähler wohl noch einen gelben Davidsstern...
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:36 Uhr von Wil
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Sieht dann übrigens so aus.

AfD-Wähler; Ich bin besorgter Bürger, und hab da mal ne Frage?
Erwerbslosen Forum; Und tschüss.

Ja, aber die Parteien wählen die Hartz-IV eingeführt haben, zugestimmt haben und verteidigen. Kopfschütteln.

Gute Nacht Deutschland.

Deshalb freies demokratisches wählen und auch Beratungen auch für besorgte Bürger.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:42 Uhr von det_var_icke_mig
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:43 Uhr von supermeier
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Ich hoffe da kommt die Anzeige/Klage schnellstmöglich.
Das ist ein klarer Verstoß gegen die Gleichbehandlung.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:43 Uhr von kuno14
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Erwerbslosenforum?was ist das?und geben die jetzt papiere aus wo die gesinnung nachgefragt wird?es wird wahrlich immer demokratischer.............
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:52 Uhr von DEvB
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Leute, ihr verteidigt doch auch immer wenn Clubbesitzer Leute nicht reinlassen, die sie nicht ihn ihrem Laden haben wollen.

Wo bitte ist hier der Unterschied, außer dass ihr jetzt betroffen seid?

Bitte konsequent sein, sonst herrscht Willkür!
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:52 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:56 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Gesinnungsschnüffelei im Erwerbslosenforum
Whoooahahahhahaa
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:03 Uhr von bernd9584
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nix mehr erwerbslos 2017
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
DEvB, das ELO wird anscheinend von Spendengeldern getragen, möglicherweise sogar öffentlichen Zuschüssen.

In dem Fall gelten andere Regeln, wie bei einem Clubbetreiber.
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:19 Uhr von T¡ppfehler
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"Erwerbslosenforum"
Nie von denen gehört, das sind wohl Trittbrettfahrer.
Die Beratung von denen hat sicher die selbe Qualität, wie die Auswahl der Beratungsopfer.
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:21 Uhr von _Beholder
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Was das Hausrecht in einem Forum betrifft, so ist das durchaus zu respektieren.

Allerdings habe ich gerade mal in die Satzung dieses seltsamen Trägervereins geschaut, der ja auch Spenden annimmt.

Dort steht, dass er gemeinnützig sei.

Das könnte rechtlich pikant werden, wenn man für die Wohltaten an der Allgemeinheit Spenden einsammelt um dann einen Teil der Allgemeinheit, nur weil er politisch andere Präferenzen hat, von eben diesen Leistungen ausschließen möchte.

Gibt es da nicht so etwas wie den Gleichbehandlungsgrundsatz oder das Verbot politischer Diskriminierung?

Ich bin kein Jurist, finde das Gebahren dieses ELO aber sehr fragwürdig.
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:24 Uhr von Brain.exe
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder Mensch ist gleich ausser wenn er eine andere Politische Meinung hat als ich.
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:32 Uhr von Isengard
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Betreibt die Antifa etwa den Laden??
Gibt ja noch das Hartz Forum

[ nachträglich editiert von Isengard ]

Refresh |<-- <-   1-25/83   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?