15.03.16 15:18 Uhr
 2.172
 

Anonymous erklärt Donald Trump den "totalen Krieg"

Das Hackerkollektiv Anonymous hat in US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump einen neuen Feind gefunden.

Dem umstrittenen Republikaner erklärten sie nun den "totalen Krieg".

Sie drohten dem Miiliardär an, dessen Wahlkampfkampagne zu zerstören. Man könne nicht zulassen, dass Trump der nächste Präsident der USA wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krieg, Anonymous, Donald Trump
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump investiert eigene 50 Millionen Dollar in Wahlkampf
USA: Donald Trump geht das Geld aus
Donald Trump bekommt verrücktes Satire-Video

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 15:32 Uhr von ted1405
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
So sehr ich diese Meinung von Anonymous auch verstehen kann und so sehr ich selbst auch hoffe, dass Donald Trump niemals mehr als einen Blumentopf gewinnen möge ...

Was Anonymous da anleiert ist auch eine hochinteressante Auslegung des Wörtchens "Demokratie".
Kommentar ansehen
15.03.2016 15:39 Uhr von Starstalker
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Wer ist schon Anonymous? Außer großen Sprüchen und ein paar von Script-Kiddies initierte DDOS-Attacken hört man von denen doch auch nichts. Unlängst wollte man sich noch dem IS widmen, woraus offensichtlich auch nichts wurde.

Ich kann ted1405 da auch nur zustimmen. Man mag ja von Trump halten was man will, und ich halte wenig von ihm (auch von Clinton), aber das was da in den USA läuft ist eine einigermaßen demokratische Wahl. Den Volkswillen in dieser Art zu befeuern, kann auch nicht die Lösung sein. Protest ist dabei eine Sache, aber sich in dieser Form einzumischen...

Wer legitimiert Anonymous, als Kollektiv, zu entscheiden, wer Präsident werden darf, und wer nicht? Wo soll das enden?

Ich hatte persönlich immer viel für White hats übrig. Zumindest ein Teil von Anonymous erschien mir bisweilen als White hat. Das was jetzt passiert ist das Werk von Black hats und für die habe ich wiederum wenig übrig. Das sind nicht mal mehr Gray hats. Nicht zuletzt, weil sie sich nicht selten für unfehlbar halten.

[ nachträglich editiert von Starstalker ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 17:21 Uhr von Wil
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Liebes Anonymous
Demokratie ist (nicht) wenn eine kleine Gruppe das Weltgeschehen bestimmt.
Ups oder doch (nicht)? ;-)
Kommentar ansehen
15.03.2016 17:26 Uhr von kuno14
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"totalen Krieg". dafür gäbs in d auf die finger.......
aber macht mal....
Kommentar ansehen
15.03.2016 17:36 Uhr von hochwasserpeter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Uiuiuiuiui.. jetzt haben alle aber Angst.
Ein Trupp Kinder erklärt einem Milliardär den Krieg.

Jetzt hat Trump bestimmt mächtig Angst.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:39 Uhr von _Illusion_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geehrtes Kollektiv Anonymous,

falls ihr es noch nicht wusstet, Clinton ist als Präsidentin schon eingetragen als nächste Marionette, Trump KANN gar nicht Präsident werden ... weil man es nicht zulassen wird :-)

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:46 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@illusion.ne, die war doch nicht etwa bei skulls and bones........
so als frau.....
Kommentar ansehen
15.03.2016 19:33 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt sind wir an dem Punkt, an dem diese Gruppe die Demokratie zerstört.

Die einzigen die es zulassen können, oder nicht sind die Bürger die ihre Stimme für jemanden abgeben und fertig.
Kommentar ansehen
15.03.2016 20:09 Uhr von Neu555
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die das so gut hinkriegen wie den IS bekämpfen, dann braucht sich Trump eigentlich keine Sorgen machen.
Kommentar ansehen
15.03.2016 23:54 Uhr von anonymous2015
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das geilste an trump ist: er wettert rassistisch gegen ausländer....und seine eigene frau ist ausländerin, die nichtmal richtig englisch sprechen kann...

da kann man sehen was für ein lügner er ist und das es für ihn nur ein spiel ist.

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
16.03.2016 00:43 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
anonymous2015 das findest du das geilste? Seine Modelinie "by Trump" ist made in Mexico. Das ist das geilste.
Kommentar ansehen
16.03.2016 22:06 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Typen waren echt mal prinzipientreuer. Das hat man von der dezentralen Organisation. Da kann jeder Depp mitmachen und den Ruf der ganzen Gruppe kaputt machen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump investiert eigene 50 Millionen Dollar in Wahlkampf
USA: Donald Trump geht das Geld aus
Donald Trump bekommt verrücktes Satire-Video


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?