15.03.16 15:05 Uhr
 2.414
 

USA: Staatlicher Ermittler prügelt Verteidiger in Gericht krankenhausreif

Im Gerichtsgebäude im kalifornischen Santa Ana ist ein staatlicher Ermittler auf einen Verteidiger losgegangen.

Der Mann prügelte den Anwalt krankenhausreif und beschimpfte Verteidiger als "widerlich".

Die Gilde der Anwälte ist erbost und verlangt nun, dass der Ermittler inhaftiert wird. Bisher schweigt der Bezirksstaatsanwalt zu dem Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Ermittler, Verteidiger
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taschendiebe im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen
Syrische Brüder töten schwangere Schwester
Neuseeland: Achtjährige Tochter eines Jägers isst das blutige Herz eines Rehs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 15:23 Uhr von ted1405
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Recht haben und Recht bekommen sind bekanntermaßen zwei völlig verschiedene Dinge.

Ich kann es verstehen, dass da mal jemandem die Hutschnur platzt. Gerade natürlich auch, weil Verteidiger zum Teil ja auch alle Register ziehen / ziehen müssen, um Aussagen ins unglaubwürdige zu ziehen.
Nichts desto trotz ... mit der Aktion erreicht der Ermittler natürlich gar nichts, wenn nicht sogar das Gegenteil von dem, was er erreichen wollte.
Kommentar ansehen
15.03.2016 16:35 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Da kann er auf der Bundesgartenschau als "schönstes Veilchen der letzten 10 Jahre" gehen.
Prächtiges Exemplar!

Warum rückt dem Bezirksstaatsanwalt die Presse nicht gehörig auf die Pelle?
Kommentar ansehen
15.03.2016 17:11 Uhr von Wil
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat der Verteidiger anscheinen seine Aufgabe verpatzt.

Achtung ist ein Kalauer.

[ nachträglich editiert von Wil ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:35 Uhr von fraro
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Unter uns: manch ein Anwalt hat so was verdient.
Wenn man als Opfer von diesen Kreaturen verhöhnt wird, ist eine solche Reaktion nur verständlich. Zumal man sich gegen solche Widerlinge nur schlecht rechtlich wehren kann.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:46 Uhr von Falco68
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Anwälte haben es nicht leicht. Sie müssen oft Sachen verteidigen die eigentlicht nicht verteitigbar sind...
Kommentar ansehen
16.03.2016 12:00 Uhr von Riesenzwerg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So manch einem Rechtsverdreher gönne ich auch solche Prügel!
Kommentar ansehen
23.03.2016 17:16 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heisst es in Philadelphia in einem Zitat (der erste Film aus der Fabrik Hollywoods, der das Thema Aids in den Mittelpunkt stellte. In diesem Sinn ist Philadelphia ein historisch bedeutender Film,falls es jetzt wieder einer als Gewaltaufruf melden möchte.Einmal ist es schon hirnlos gesperrt worden.)

" was sind 1000 aneinandergekettete Anwälte auf dem Meeresgrund?Ein guter Anfang."

Es gibt Anwälte,grad in Amerika,denen ist jedes Mittel recht,auch Diskredition von Zeugen.Was hat eine Vergangenheit, ein persönliches Schicksal,Infos aus dem Privatleben des Zeugen in der Öffentlichkeit vor Gericht zu suchen,wenn es ganz augenscheinlich nur um den verhandelten Sachverhalt geht.Da haben einige der Vögel dieser Kaste das Schamgefühl von `nem Dutzend Dampframmen.
Wenn der Anwalt allzu penetrant geworden ist,dann hat sich der Ermittler zwar definitiv einen Bärendienst gegen sich selbst geleistet,aber das Arschloch gegenüber weiss seit dem,das es Grenzen der Duldsamkeit gibt.
Lächerlich machen,verhöhnen,entblößen von Zeugen vor Gericht sollte durch die Richter rechtzeitig unterbunden werden,der hat die Verhandlungshoheit.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taschendiebe im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen
Benedikt XVI. bezeichnet seinen Rücktritt vom Papstamt als "Pflicht"
Erfolgsfilm "Toni Erdmann" ist der deutsche Oscar-Kandidat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?