15.03.16 14:14 Uhr
 236
 

Ex-Bundespräsident Christian Wulff wünscht sich mehr Mitgefühl für Flüchtlinge

Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff hat zu mehr Verständnis und Mitgefühl für die Flüchtlinge aufgerufen.

"Ein Mindestmaß an Empathie" sei hier notwendig, damit Integration und Zusammenleben funktioniere.

Zudem seien die Kirchen gefordert für einen Dialog zwischen den Religionen zu sorgen. Denn Pauschalisierungen führten nur zu mehr Ressintiments.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, Bundespräsident, Christian Wulff, Mitgefühl
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!