15.03.16 14:15 Uhr
 321
 

Horst Seehofer attackiert Kanzlerin Merkel: Aus dem Sinkflug könne Absturz werden

CSU-Chef Horst Seehofer hat nach dem Wahldebakel für die CDU in deutlichen Worten Kanzlerin Angela Merkel kritisiert.

Ihre Flüchtlingspolitik sei Schuld an dem schlechten Abschneiden, so der bayerische Ministerpräsident. Man müsse die Sorgen der Wähler ernst nehmen.

"Diese Wahlergebnisse sind ein politisches Erdbeben in Deutschland", denn es gehe um die "Existenz" von CDU und CSU: "Aus dem Sinkflug kann ein Sturzflug werden, kann auch ein Absturz werden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Kritik, Angela Merkel, Absturz, Horst Seehofer, Flüchtlingspolitik, Sinkflug
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 14:26 Uhr von nchcom
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat, hat er Recht
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:38 Uhr von fraro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Er soll nicht nur immer rumlabern, er soll endlich mal handeln!
Ist wahrscheinlich bei unseren Politikern jedoch zu viel verlangt.
Kommentar ansehen
15.03.2016 20:22 Uhr von mace_windu
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schauen wir mal wie lange es dauert bis Merkel dem Seehofer wieder nen Maulkorb anlegt.
Kommentar ansehen
02.04.2016 16:32 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
" Dass Unionspolitiker aus den guten Ergebnissen des Grünen-Kandidaten Winfried Kretschmann und der SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer eine Bestätigung für die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel ableiten, bezeichnete er als "Ausdruck einer Art Einheitspartei": "Es gibt keine Unterschiede mehr." "

Stoiber ( http://www.n-tv.de/... )

ENDLICH redet einer über unsere Einheitspartei in Berlin!
Kommentar ansehen
06.04.2016 18:03 Uhr von writinggaile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Seehofer ist und bleibt der bester Politiker in Deutschland und die CSU die beste Partei.

Natürlich sollte sie eine freie Bundespartei werden!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?