15.03.16 13:37 Uhr
 734
 

Wirtschaft sehr besorgt wegen AfD-Ergebnis bei den Landtagswahlen

Der Wirtschaftsstandort Deutschland könne durch den Erfolg der AfD bei den Landtagswahlen schaden erleiden, so verschiedene Wirtschaftsvertreter.

"Es ist überhaupt nicht auszuschließen, dass der teilweise hohe Zuspruch für rückwärtsgewandte Parteien wie AfD oder Linke Investoren abschreckt", so Grillo, Präsident des BDI.

Diese Einschätzung teilt nicht nur Grillo, sondern auch die Führer anderer Verbände und sogar Firmen schließen sich dem an. Obwohl es eher unüblich ist, dass sich Firmen zu Parteien direkt äußern, sagt zum Beispiel der Konzern Bosch, dass Baden-Württemberg ein weltoffenes Land bleiben sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slick180
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, AfD, Sorge
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 13:40 Uhr von slick180
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 13:47 Uhr von G-H-Gerger
 
+5 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2016 14:09 Uhr von Rongen
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Billige Lobby Propaganda, genau genommen unterstützt die AfD sogar Investoren da sie sich z.B. klar gegen eine Vermögenssteuer aussprechen.
Ach und der Grillo is der welcher die Rente mit 85 Jahren vorgeschlagen hat, oder das uns Flüchtlinge wirtschaftlich flexibler machen, 2014 haben sie den noch wegen Korruption bei Waffenexporten in der Mangel gehabt und jetzte isser ein Wirtschaftsexperte.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 14:26 Uhr von buw
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen
ja, genau der Grillo, der Nov. 2015 u.a. gesagt hat: Industrie befürchet Überforderung durch Flüchtlinge.

http://www.welt.de/...

...der hat noch viel mehr gesagt, mal dies, mal das, mal was ganz Anderes. Wie´s halt so paßt bzw. in Auftrag gegeben wurde.

[ nachträglich editiert von buw ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 15:51 Uhr von DEvB
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@owl
Nein, auch Leute die nur Scheiße reden (was "Scheiße" ist, ist eh subjektiv) sollen sagen dürfen was sie denken. Das nennt sich Meinungsfreiheit!

Es gibt nur wenige Bereiche wo ich eine Begrenzung der Meinungsfreiheit unterstütze, z.B. wenn gegen Artikel 1 unseres Grundgesetzes verstoßen wird.

Es ist übrigens keine Unterdrückung der Meinungsfreiheit, wenn ihr auf eure Meinung negative Kommentare bekommt...
Kommentar ansehen
15.03.2016 16:02 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
^^ kann man so guten Gewissens unterschreiben
Kommentar ansehen
15.03.2016 16:31 Uhr von Rolling_Stone
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Deshalb ist der DAX am Montag auch erstmals seit 6 Monaten wieder über 10.000 Punkte gestiegen? Angst hat doch nur die Integrationsindustrie, die auf unsere Steuerzahlerkosten einen Goldrausch hat.
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:21 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Rolling_Stone

Das Votum der 8% Wahlberechtigten in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg für die AFD scheint z.Z. so unbedeutend zu sein, dass dieses keine Auswirkung auf die Börse hat.

Die Aussage des Verbandsfunktionärs bezieht sich da eher auf eine nicht näher bestimmte Zukunft.

[ nachträglich editiert von G-H-Gerger ]
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:59 Uhr von fraro
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Wirtschaft besorgt ist, läuft in Deutschland wohl endlich mal was richtig ;-)
Kommentar ansehen
26.06.2016 19:30 Uhr von JohannIIISobieski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
slick ist doch der Kasper, der immer so Kommentare wie "Der Verein der Nazis schäumt vor Wut" und so abliefert. Ist halt Bild-Niveau.

Zur News: Klar hat die Wirtschaft etwas gegen die AfD, weil das dann nicht klappt mit Mindestlohn umgehen, wenn man "Flüchtlinge" einstellt.

[ nachträglich editiert von JohannIIISobieski ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?