15.03.16 08:35 Uhr
 1.407
 

Feenkreise in Namibia auch in Australien entdeckt - mit verschiedenen Ursachen

Feenkreise sind eine Ansammlung kahler und runder Stellen inmitten von Grasflächen, die von einem Ring mit kräftigen Gras umgeben sind. Bisher war das Phänomen nur aus Namibia bekannt. Jetzt wurden auch identisch aussehende Strukturen im Westen Australiens entdeckt.

Das Termiten an den vegetationslosen Kreisen beteiligt sind, konnte bereits ausgeschlossen werden. Vielmehr soll es sich um eine räumliche Selbstorganisation aus Bodenbeschaffenheit, Regenmenge und Pflanzen in trockenen Halbwüsten beim Kampf um eine ausreichende Wasserversorgung handeln.

Trotz dem ähnlichen Bild der Feenkreise in beiden Ländern, soll deren ringförmige Anordnung unterschiedliche Ursachen haben: In Namibia sorgt der lose Sand für ein zu schnelles Versickern von Regenwasser. In Australien wiederum lässt der Lehmboden das Eindringen von Wasser kaum zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Namibia, Feenkreis
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Vielfalt von Schmetterlingen wird immer kleiner
Über 300 Jahre alter Käse aus Schiffswrack geborgen
Studie: Lebenserwartungen von Frauen hängt von Menopausenzeitpunkt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?