14.03.16 19:13 Uhr
 2.670
 

Moskau: Putin zieht seine Truppen aus Syrien ab

Am heutigen Montag hat Russlands Regierungschef Wladimir Putin den Rückzug seiner Truppen aus Syrien angekündigt.

Am morgigen Dienstag soll die Mehrheit der russischen Soldaten in Richtung Heimat zurückkehren.

Wie die Agentur Interfax weiter meldet, habe Russland seine Aufgaben in Syrien weitestgehend erfüllt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Moskau, Putin
Quelle: tz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mecklenburg-Vorpommern: AfD-Spitzenkandidat in Not - Wohnte er wirklich im Land?
Fall Bettina Kudla: Sie darf in der CDU bleiben - Nächster Fehltritt sorgt für Aus
CDU: Peter Tauber äußert sich ausführlich zu Mobbing-Vorwürfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 19:18 Uhr von architeutes
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
So kann man Assad auch einen Anstoß in Richtung Reformen geben , eigentlich schlau , was will er jetzt anderes tun ??
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:27 Uhr von Beserker8000
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Endlich jetzt können die Flüchtlinge wieder nach Hause.
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:41 Uhr von creek1
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Beserker8000

"Endlich jetzt können die Flüchtlinge wieder nach Hause."

Ist das jetzt Ironie ? Ansonsten verstehe ich nicht warum der Treck nach einer Lücke in der Mazedonischen Grenze sucht, um unbedingt ins gelobte Land zu gelangen.
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:45 Uhr von det_var_icke_mig
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
womit er die westliche Koalition ein weiteres Mal bloß stellt

erst damit, dass er auf Einladung gekommen ist, während die westlichen Kräfte einfach so los gelegt haben

und er zieht jetzt wieder ab, die westliche Koalition ist noch da ^^
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:45 Uhr von yeah87
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Die Usa sind mit der Nato nach über einem Jahr nicht mal annähernd soweit gekommen wie Die Russen die Regionalmacht
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:50 Uhr von architeutes
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig
Deine These zeigt demnach das das ganze keinen humantären sondern nur einen politischen Hintergrund hatte.

Ist das jetzt positiv ?
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:51 Uhr von Krambambulli
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Bitte nicht gleich steinigen aber was haben die Russen in Syrien weitestgehend erfüllt?
Kommentar ansehen
14.03.2016 20:25 Uhr von Beserker8000
 
+7 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2016 20:40 Uhr von Memphis87
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
"Die IS wurde massiv zurückgedrängt und ist jetzt recht leicht durch regionale Kräfte zu schlagen."

Glaubst du das echt?
Ich nicht.
Kommentar ansehen
14.03.2016 20:52 Uhr von det_var_icke_mig
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes: der humanitäre Grund ist der den die westliche Koalition vor schiebt

da Putin auf Bitten Assads angerückt ist war das von vorn herein politisch
Kommentar ansehen
14.03.2016 21:21 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Politikspielchen im Hintergrund...nichts anderes.

Aber hey, die Flüchtlinge können wieder zurück.
Kommentar ansehen
14.03.2016 21:26 Uhr von Old_Spice
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Krambambulli
"Bitte nicht gleich steinigen aber was haben die Russen in Syrien weitestgehend erfüllt?"

Aleppo wurde befreit, ISIS geschwächt, Ölverkäufe der ISIS an die Türkei unterbunden, die Syrischen Arme gestärkt, ihnen und deren Bevölkerung neue Hoffnung gegeben.

Was hatte die USA erreicht? Sie haben sich mit der Oppositionellen verbündet (auch mit der ISIS wie Fotos und eigene Aussagen beweisen und natürlich war es ein Fehler). Sie haben sie aufgestachelt. Sie und wir haben Waffen an Nichtregierungstruppen geliefert, welche bewiesener weise in den Händen Terroristen gelandet sind. Sie haben zugelassen, dass dieses Land ins Chaos gestürzt ist und das auf Grund von Beweisen, die bis heute nicht verifiziert wurden und aus sehr fragwürdigen Quellen stammen. Kurzum sie haben nur Behauptungen gegenüber Assad aber keine richtigen Beweise (vielleicht kennt ihr Beweise von denn ich nichts weiß). Es ist nicht das erste mal und auch nicht das dritte mal, dass sie einen Krieg mit Lügen begonnen hatten.

Und was haben die USA mit ihren Luftangriffen erreicht? Die ISIS ist zur stärksten Terrorgruppe aufgestiegen während Regierungstruppen an Land verloren haben. Bis Russland, in diesem Krieg, mit eingestiegen ist.
Kommentar ansehen
14.03.2016 22:36 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2016 23:53 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Skarsnik

Welche Umstände legalisieren Assad Ihrer Meinung nach?
Kommentar ansehen
14.03.2016 23:57 Uhr von creek1
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@BorisNemzow

Für einen Toten, hast du ein ziemlich großes Maul.
Kommentar ansehen
15.03.2016 00:26 Uhr von Gorli
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Putin wirft mal ein paar Bomben rein und bringt die Scheisse noch mehr zum brennen und haut dann ab. Um die humanitären Konvois darf sich die UN dann kümmern.

Hat Russland auch nur einen einzigen Versorgungslaster in die belagerten Städte gebracht?
Kommentar ansehen
15.03.2016 08:08 Uhr von chiefcom123
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@BumBumBoris
Unsere Nato räumt da also richtig auf ... Interessant. Der Krieg in Syrien dauert mittlerweile 4 Jahre an und USA mit ihrer Nato haben nichts gemacht ausser die ISIS aufzubauen und gegen Assad kämpfen zu lassen. Putin hat in wenigen Wochen/Monaten etwas geschafft wozu weder die Nato insbesonders weder die USA und Türkei etwas unternehmen wollten.
Du bist ein Ergebnis der Regierungseigenen Gehirnwäschezentren ala GEZ etc.
Manch intelligentes Wesen könnte sogar ohne Propaganda- Nachrichten erkennen wer hier eher das Recht auf seiner Seite hat. Was haben die Nato, USA, Türkei etc. in Syrien zu suchen? ... richtig ... GAR NICHTS!
Kommentar ansehen
15.03.2016 09:18 Uhr von architeutes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man die hier bejubelten "Erfolge" Putins beziffert hatte die Assad/Putin Koalition einen Gelände Rückgewinn von 1,x%.

Strategisch war das gar nichts , politisch , ja sie haben sich zu Wort gemeldet , entweder es kostet zu viel oder Assad stellt sich weiterhin stur.

Wir werden es nie erfahren.
Kommentar ansehen
15.03.2016 09:45 Uhr von architeutes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@chiefcom123
Du solltes vielleicht auch mal deine Quellen hinterfragen , nur so ein Tipp , dein Kommentar klingt nach der billigen youtube Gehirnwäsche , "alles gelogen" was nicht von "Mir" kommt.
Mit MIR meine ich die die von den Mist leben um nicht arbeiten zu müssen.
Freud sagte mal, "Der Zweifler wäre gut beraten auch seine Zweifel anzuzweifeln" oder so in der Art.

Putin hat in Syrien vor allem gegen die Rebellen gekämpft und kaum mit den IS.
Aber du bist ja einer der Informierten die sicher Belege für den grandiosen Feldzug Putins vorlegen können ??
Kommentar ansehen
15.03.2016 11:59 Uhr von th3_m0l3
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ist doch klar das jetzt die putinfanboys hurra schreiben und lobeshymnen ausbringen.

der geländegewinn ist, wie bereits gesagt, marginal. dafür sind aber zig tausende zivilisten durch bombardements von wohngebieten ums leben gekommen. stichwort streu- und fassbomben. und unzählige sind im krankenhaus. ah, nein, moment, Krankenhäuser wurden auch zahlreiche von Putin dem erdboden gleichgemacht. giftgasangriffe? gab es niiiiemals!

wenn die nato/usa sich auch solcher kriegsverbrechen bedienen würden, wären hier auch schnell "fortschritte", wie ihr es nennt, erkennbar.

ihr seid lächerlich, die sowjetunion ist tot und wird es auch bleiben. gebt es auf ihr trolle.
Kommentar ansehen
15.03.2016 14:08 Uhr von chiefcom123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes
Musst halt mal lesen was ich geschrieben habe. Da steht nichts von grossen Eroberungen. Putin hat jedoch die Erdölraubconnection ISIS-Türkei gestoppt und am Wichtigsten, der Westen wurde abgehalten noch schlimmere Gräueltaten mit seinem Verbündeten ISIS durchzuführen.
Im Gegensatz zu dir informiere ich mich auf beiden Seiten. Darum fällt es dem aufmerksamen Leser immer öfter auf wie gnadenlos Verlogen die Lügenpresse bei bestimmten Themen ist. Ich kann mich an keinen Syrien/Flüchtlinge/Ukraine Bericht erinnern der nicht von oben gesteuert wiedergegeben wurde. Das hält sich bis heute und ist vermutlich morgen auch noch so ...
Kommentar ansehen
15.03.2016 18:04 Uhr von Old_Spice
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@chiefcom123
Die sind genauso wie die USA. Legen sich alles so zurecht wie es ihnen gerade passt. Völkerrecht, darüber reden sie wenn es um Russland geht. Beweise sind nur dann notwendig, wenn Russland in der Beweispflicht ist... nein falsch, egal was die Russen sagen sie Lügen. Hinterfragt werden die Beweise auch nur, wenn sie von den Russen kommen. Bei den Amis reichen, nicht veröffentlichte Geheimdienstinformationen. Kaum ein Konflikt wurde ohne Lügen der USA oder durch ihre Manipulationen entfacht aber es sind die Russen die lügen.

Wie gesagt, ganz wie die USA.

Ich will nicht behaupten das sie mit den Russen unrecht haben, denn man kann unmöglich alles über die Absichten der Russen wiesen. Doch die Drecksau in dieser Welt, ist die US Regierung.
Kommentar ansehen
15.03.2016 22:37 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
^^ Am erfolgreichsten ist die russische Propaganda.
Kommentar ansehen
16.03.2016 13:36 Uhr von chiefcom123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder ein wertvoller :-D "Gerger"-Kommentar ...

Ein dummer, nichtssagender, wertloser Spruch ...
Kommentar ansehen
16.03.2016 20:39 Uhr von Old_Spice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger
Im welchen Punkt hatte ich Unrecht?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australierin kann Parkinson-Erkrankung am Hautgeruch erkennen
Gigantischer Dinosaurier-Fußabdruck in der Mongolei gefunden
Schwerin: 30 Deutsche greifen zehn Flüchlinge an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?