14.03.16 18:56 Uhr
 594
 

Offener Tuberkulose-Fall im österreichischen Parlament

Im österreichischen Parlament war es zuvor zu einem Verdachtsfall von Tuberkulose gekommen. Der Gesundheitsdienst (MA 15) bestätigte nun bei einem Mitarbeiter der Parlamentsdirektion offene Tuberkulose. Der Erkrankte wird derzeit stationär behandelt.

Obwohl besagter Mitarbeiter noch am Dienstag an einer Sondersitzung im Plenarsaal teilgenommen hatte, sei die Gefahr einer Ansteckung für die anderen Parlamentarier nur gering, da der Saal weiträumig und gut belüftet sei.

Dennoch finden am Montag und Dienstag für die Parlamentsdirektion und die Abgeordneten Informationsveranstaltungen der Gesundheitsbehörde statt. Weiterhin wurden die Sprechstundenzeiten der Betriebsärztin im Parlament verlängert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall, Parlament, Tuberkulose
Quelle: wien.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2016 00:08 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ hochwasserpeter

TBC gab es auch schon vor der Flüchtlingskrise.
Kommentar ansehen
15.03.2016 00:59 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ hochwasserpeter

Deine Argumentation ist nicht nur falsch, sondern auch dumm.

Beispiel:
Nur weil Flüchtlinge im Land sind ist deine Rechtschreibung nicht plötzlich schlecht geworden. Du hast vorher schon die Grundlagen der deutschen Sprache nicht beherrscht.

Genau so verhält es sich auch mit dem TBC-Fall aus der News:
TBC gab es schon vor der Flüchtlingskrise. Konstruiert man nun daraus eine Kausalität sind wir wieder bei meinem ersten Satz: Dumm und falsch.
Kommentar ansehen
15.03.2016 08:23 Uhr von mac_daddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Perirgendwas

Das ist doch keine Grippe verdammt!
Natürlich gabs hier auch schon Grätze, Tuberkulose, Diebstähle, Vergewaltigung usw. nur ist die Anzahl der Fälle seit der Masseninvasion durch die Decke geschossen.
Oder meinst du das ist Zufall - das wäre ohne die Flüchtlinge sowieso passiert?

Zieh deinen Kopf wieder aus deinem Arsch!
Kommentar ansehen
15.03.2016 12:32 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ hochwasserpeter

Ich hatte meine Argumente vorgebracht, deine "Argumente" widerlegt - und zusätzlich aufgezeigt, dass Leute mit deinen Deutschkenntnissen sich einfach nur lächerlich machen, sollten sie für sowas wie "deutsche Kultur" o. ä. lautstark eintreten.


"Vielleicht liest du einfach mal die News mit Fakten."

Ich lese für sowas keine News, ich schaue mir z. B. Statistiken an, TBC ist meldepflichtig.


@ mac_daddy

"Oder meinst du das ist Zufall - das wäre ohne die Flüchtlinge sowieso passiert?"

Ja, auch ohne Flüchtlinge treten Krankheiten auf.

Oder, um dein Argument umzukehren:
In vielen Parlamenten gibt es keine TBC-Fälle trotz Flüchtlingskrise. Eine Kausalität existiert also höchstens in die Richtung gehend, dass Flüchtlinge eben nicht überall hin TBC verbreiten.
Kommentar ansehen
15.03.2016 13:12 Uhr von Dschungelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@perisecor:

Und die Nazis sprießen plötzlich wieder aus allen Ecken...
Andererseits, was solls? Die gabs ja vorher auch schon ;)
Kommentar ansehen
17.03.2016 23:21 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hochwasserpeter

15.03.2016 00:08 + 15.03.2016 00:59.


"Und was willst du mit der MeldePflicht beweisen ?"

Dass ich, im Gegensatz zu dir, meine Informationen nicht bruchstückhaft zusammensuche und mir dann, so wie du, eine völlig bescheuerte Meinung bilde, sondern ich mich auf Fakten stütze.



"Bitte widerlege diese Tatsache."

Warum sollte ich etwas widerlegen, was ich nie als Argument gebracht habe?

Mal abgesehen davon, dass es in der News hier um das österreichische Parlament geht, in deiner verlinkten News aber um Deutschland.

Du magst das nicht wissen, aber Österreich und Deutschland sind zwei verschiedene Staaten. Und in deutschen Parlamenten ist mir kein TBC-Fall bekannt, so übel ansteckend können die Flüchtlinge also nicht sein.
Kommentar ansehen
19.03.2016 01:12 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ hochwasserpeter

Deine "Argumentationskette" scheitert, wie bereits ausgeführt, schon daran, dass du Deutschland und Österreich offensichtlich nicht auseinander halten kannst.

Du willst einen Beweis dafür, dass es etwas nicht gibt, erkennst aber Indizien für das Nichtvorhandensein (nämlich fehlende Erkrankungen in deutschen Parlamenten) nicht an und versuchst sie ins Lächerliche zu ziehen.

Typischer Fall von Dunning-Kruger-Effekt, aber auch das wirst du nicht verstehen können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?