14.03.16 18:02 Uhr
 130
 

Singapur: Blogger zu Schadensersatzzahlung an Regierungschef verurteilt

Der Blogger Roy Ngerng wurde in Singapur zu einer Schadensersatzzahlung an Lee Hsien Loong verurteilt.

Der 34-Jährige hatte über dubiose Geldgeschäfte Lees berichtet und die Transaktionen mit Machenschaften einer Sekte verglichen. Nun muss er 17 Jahre lang insgesamt an die 100.000 Euro abzahlen.

"Der Justiz in Singapur fehlt es an Unabhängigkeit und sie verhängt systematisch Urteile zum Vorteil der Regierung", kritisiert das amerikanische Institut Freedom House.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Rechtsstreit
Schlagworte: Singapur, Regierungschef, Blogger
Quelle: n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 20:44 Uhr von Januskopf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kenn ich!

"Der Justiz in der Bundesrepublik fehlt es an Unabhängigkeit und sie verhängt systematisch Urteile zum Vorteil der Regierung"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?