14.03.16 14:21 Uhr
 1.548
 

Mazedonischer Präsident: 20 Millionen weitere Migranten wollen nach Europa

Gjorge Ivanov, der Präsident Mazedoniens, sagte in einem Interview, dass die europäische Flüchtlingspolitik sich dringend ändern müsse. Sein Land habe bereits 25 Millionen Euro an Steuergeldern investiert, Europas Grenzen zu schützen - obwohl man weder EU-Mitglied, noch im Schengen-Abkommen sei.

Er unterstrich zwar, dass Deutschland aus humanitärer Sicht vorbildlich gehandelt habe, jedoch vom sicherheitstechnischen Standpunkt her völlig versagt. So hatten sie Daten über mutmaßliche Dschihadisten angeboten, doch niemand habe sie gewollt. Ebenso wenig habe man sie mit Ressourcen unterstützt.

"Hätten wir Brüssel vertraut", so Ivanov, "wären wir längst mit Dschihadisten überspült worden". Er sagte außerdem, dass der Strom an Migranten auch in naher Zukunft nicht abreißen werde. Alleine zwischen dem Sudan und Ägypten würden 20 Millionen Migranten darauf warten, nach Europa zu gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Secutor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Präsident, Migranten, Mazedonien
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 14:42 Uhr von kuno14
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
alles lüge!oder doch nicht?
Kommentar ansehen
14.03.2016 14:42 Uhr von kspott
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Das wars dann wohl. Wir werden nur noch Fremde im eigenen Land sein.
Kommentar ansehen
14.03.2016 14:52 Uhr von kuno14
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ks.wandern wir nach syrien wenn die muni alle ist...........
und in 50 jahren zurück weil alles im a.......
Kommentar ansehen
14.03.2016 15:06 Uhr von Bodensee2010
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
ein ehemaliger finanzsenator hat mal ein buch geschrieben mit dem titel " deutschland schafft sich ab "
jeder " wahre demokrat " hat ihn dafür aus seiner partei rauswerfrn wollen und er war schneller in der rechten ecke als er " guten tag " sagen konnte

als vor ein paar wochen die ersten hier wiedergaben was der unhcr veröffentlichte waren das in den augen eines gewissen klientels auch in diesem forum hier alles rechte verschwörungstheoretiker

nun spricht ein staatsmann ( natürlich kein deutscher --- gott bewahre -- ) davon das noch gut 20 millionen wirtschaftsflüchtlinge an europas türen anstehen werden

das wird wahrscheinlich ebenso wenig geglaubt wie die kleine tatsache das die afd bei den letzten landtagswahlken den grossen das fürchten gelehrt haben

ich glaube kaum noch daran das es in 10 - 15 jahren noch das sichere deutschland geben wird wie wir es heute kennen , obwohl--- das mit dem sicheren deutschland streichen witr dann mal lieber wieder

unsere neuen fachkräfte haben inzwischen schon dafür gesorgt das das sicherheitsgefühl in diesem land bereits abgeschaft wurde
Kommentar ansehen
14.03.2016 15:30 Uhr von blaupunkt123
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe schon Merkel, die Linken und die Grünen, wie sie in den Sendungen sagen das wir die 20 Millionen auch noch brauchen. Alleine schon wegen dem Fachkräftemangel und Co.

Ist doch egal, ob wir jetzt knapp über 80 Millionen sind, oder gleich 100 Millionen.

Wahrscheinlich können sie es nicht mehr erwarten, bis die 70-90 Jährigen Einheimischen ausgestorben sind.
Kommentar ansehen
14.03.2016 18:43 Uhr von Zonk4711
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da macht Merkel doch wieder eine europäische Lösung daraus. Also die Migranten werden dann verteilt in Deutschland, Deutschland und auch Deutschland. Und natürlich auch an die willigen Länder in Europa, also auch Deutschland und Deutschland....
Kommentar ansehen
14.03.2016 19:51 Uhr von Nasa01
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Weil ich nicht weiß ob der Link funktioniert.......
https://www.facebook.com/...

Hier die Aussage der "Dame"
"Es gibt Tage an denen ich mich offen Diskussionen mit Verblendeten oder Bildungsfernen stelle. - Heute ist NICHT so ein Tag!!!
Ich wollte lediglich auf meiner Seite meiner Empörung Luft machen und zum Kampf gegen Diskriminierung aufrufen. Steht auf, macht was und lasst euch bloß nicht von stumpfen Parolen und angstmachenden Fehlinformationen verleiten. BILDUNG HILFT !!!!
Und um Gottes Willen, ihr Nazis im Internet seid wirklich nerviger als........Alles!!! - Ja,ein was reicht nicht! Ihr seid nerviger als ALLES Nervige dieser Welt zusammenaddiert: Hundekot, 90-Jährige Autofahrer, Krätze, Einkaufstüten die reißen, Menstruationsschmerzen, der Postbote, der ein Paketschein einwirft OBWOHL man Zuhause ist, Bleistiftspitzen die abbrechen, sogar schlimmer als erzwungene Computerneustarts nach Updates (ich könnte ewig aufzählen)!!! Verpisst euch einfach von meinem Profil! Hört auf mir auf Instagram zu folgen! Eure Kommentare werden eh gelöscht, eure Nachrichten landen ungelesen im Müll, denn ich dulde hier keine menschenverachtenden Aussagen auf meiner Seite!
?#?refugeeswelcome? ?#?keinmenschistillegal?

Man sieht also - es ist anscheinend immer noch Luft nach oben !!
Manchmal kann man gar nicht so viel essen wie man kotzen möchte.
Die gute Frau war anscheinend noch nie in Düsseldorf.
Sylvester in Köln anscheinend auch nicht.
Wer das alles bezahlen soll weiß sie anscheinend auch nicht.
Aber !! Refugees welcome.

Dummheit stirbt nicht aus....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?