14.03.16 13:06 Uhr
 275
 

Hamburg: Massenschlägerei bei Ringerturnier - ein Verletzter

In Hamburg-Wandsbek gab es nach dem Finalkampf eines Ringerturniers eine Schlägerei, an dem etwa 50 Personen beteiligt waren.

Laut der Polizei, wurde auch mit Stühlen aufeinander eingeprügelt. Ein 27 Jahre alter Mann erlitt Verletzungen.

Die Ermittlungen laufen. Es wird nach weiteren Teilnehmern der Massenschlägerei gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Massenschlägerei, Verletzter
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin:Linkschaoten ziehen brandschatzend durch die Stadt-"willkürlicher Terror"
USA: Wegen unaufgeräumtem Zimmer tötete Vater seinen 8-Jährigen Sohn
Geldtransport mit Panzerfaust überfallen: Die RAF ist wieder da!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 13:14 Uhr von kuno14
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg-Wandsbek..................
Kommentar ansehen
14.03.2016 13:24 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ringen ist auch mehr wie früher ;)
Kommentar ansehen
14.03.2016 13:54 Uhr von BoltThrower321
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist mies...lieber direkt den originallen Polizei-Pressebericht nehmen.

http://www.presseportal.de/...

Und siehe da...es war nicht Fritzchen, nicht Hans, nein auch nicht der Ziegen Peter.

Laut Polizei:
Täterbeschreibung von zwei Männern, die den 27-Jährigen verletzt haben sollen:

1) - männlich
- mutmaßlich afghanische Herkunft
- ca. 170 cm groß
- athletische Figut
- lockige dunkle Haare
- Trainingsanzug schwarz mit weißen Applikationen an der Schulter
2) - männlich
- mutmaßlich afghanische Herkunftg
- ca. 180 cm groß
- athletische Figur
- sehr lockige dunkle Haare
- Trainingsanzug in schwarz-blau

18 Funkstreifenwagen hat die Polizei einsetzen müssen...die natürlich an anderer Stelle fehlen.
Kommentar ansehen
14.03.2016 14:22 Uhr von kuno14
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@niveaulos,nee sie wollten sich nicht vor der notärztin aus glaubensgründen entblößen........
upps......

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin:Linkschaoten ziehen brandschatzend durch die Stadt-"willkürlicher Terror"
EM 2016: Portugal - Kroatien: Ricardo Quaresma köpft Portugal ins Viertelfinale
Syrien: Russland setzt weiter auf Cluster-Brandbomben, Filmer zeigt Einschläge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?