14.03.16 08:45 Uhr
 286
 

Fußball/Schweiz: Präsident von Sion erstattet gegen Schiedsrichter eine Anzeige

Das Spiel zwischen dem BSC Young Boys und dem FC Sion endete mit einem 3:2 für die Heimmannschaft. Die Partie wurde zwar erst in der 90. Minute entschieden, deren Ausgang jedoch durch eine umstrittene Situation begünstigt.

Der FC Sion will nun den Schiedsrichter wegen Betruges anzeigen. Dieser hatte in der 68. Minute einen Elfmeter für die Gastgeber gepfiffen und die Rote Karte für Torwart Andris Vanins gezückt. Der Referee hatte nicht erkannt, dass es sich um eine Schwalbe von Angreifer Miralem Sulejmani handelte.

"Ich akzeptiere das nicht, ich werde nicht beim Verband oder der Liga intervenieren, sondern bei einem Gericht den Schiedsrichter wegen Betrugs anzeigen", äußerte sich Sion-Präsident Christian Constantin kurz nach dem Spiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, Präsident, Schiedsrichter, Anzeige
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Feuer in Stadion von Shanghai Shenhua ausgebrochen
Fußball: Zuschauer stürmen Platz bei Spiel Senegal gegen Elfenbeinküste
Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 08:53 Uhr von superschiri
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Beleg dafür, dass es sinnvoll ist, wenn Fussballer und Funktionäre nach dem Spiel erst mal nix zum Spiel sagen. Dann spart man sich so manchen Bullshit.

"Wenn man keine Ahnung hat, ...!"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?