13.03.16 22:22 Uhr
 379
 

Fußball: MLS-Klub lockt Lukas Podolski mit 32 Millionen Euro-Vertrag

Bei Galatasaray Istanbul arbeitet Lukas Podolski aktuell seine vollkommen glücklose Saison bei Inter Mailand auf. In 21 Ligaspielen für den türkischen Serienmeister erzielte der ehemalige Kölner und Münchner bereits ansehnliche zehn Treffer.

Nach nur einer Spielzeit in der Türkei könnte Podolski seine Zelte allerdings trotz Vertrag bis 2018 in Bälde abbrechen. Nach Informationen des Kölner "Express" liegt dem Flügelspieler ein Angebot vom kanadischen Verein Toronto FC vor, der in der MLS spielt.

Dabei soll es sich um einen Vierjahresvertrag handeln, der Podolski pro Saison ein Gehalt von rund acht Millionen Euro zusichert. Nachdem Galatasaray jüngst von der UEFA für den internationalen Wettbewerb gesperrt wurde, könnte "Poldi" ins Grübeln geraten.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vertrag, Lukas Podolski, Klub, Galatasaray Istanbul, MLS, Toronto FC
Quelle: fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Fußballstar Lukas Podolski eröffnet eigene Döner-Bude
Lukas Podolski eröffnet Döner-Imbiss in Köln
Fußball: Vereinslegende Lukas Podolski kritisiert Entlassung von Köln-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2016 15:32 Uhr von schlummci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chinagang?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Fußballstar Lukas Podolski eröffnet eigene Döner-Bude
Lukas Podolski eröffnet Döner-Imbiss in Köln
Fußball: Vereinslegende Lukas Podolski kritisiert Entlassung von Köln-Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?