13.03.16 22:08 Uhr
 2.799
 

Landtagswahlen Sachsen-Anhalt: AfD auf Platz zwei

In Sachsen-Anhalt wird die AfD voraussichtlich aus dem Stand zweitstärkste Kraft. Laut erster Hochrechnung kommt die "Alternative für Deutschland" auf 22,8 Prozent. Die bisher regierende CDU erreicht demnach 29,2 Prozent, ein Verlust von etwa drei Prozentpunkten.

Die SPD, bislang Koalitionspartner der Union, liegt bei 11,6 Prozent, ein Minus von rund zehn Prozentpunkten. Die Linke kommt auf 17 Prozent, ein Verlust von fast sieben Prozentpunkten.

Die Grünen in Sachsen-Anhalt liegen mit leichten Verlusten bei 5,4 Prozent. Noch offen ist, ob die FDP den Sprung in den Landtag schaffen kann. Derzeit steht sie bei fünf Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, AfD, Sachsen-Anhalt, Landtagswahl, Alternative für Deutschland
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2016 22:19 Uhr von nackteTomate
 
+99 | -13
 
ANZEIGEN
Das "PACK" hat geantwortet !
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:32 Uhr von RandyMarsh
 
+100 | -15
 
ANZEIGEN
Zum Kotzen, wie sich jeder Zweite in den sozialen Netzwerken über den Erfolg der AfD äußert.

Ich persönlich finde es eher merkwürdig, wie man momentan die antideutschen Grünen oder die Linken wählen kann.

Man kann von der AfD halten was man will, aber wir leben nunmal in einem demokratischen Land.

Und wem das nicht passt, der sollte doch bitte nach Nordkorea oder Saudi Arabien auswandern.



[ nachträglich editiert von RandyMarsh ]
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:35 Uhr von slick180
 
+9 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:36 Uhr von fromdusktilldawn
 
+37 | -15
 
ANZEIGEN
daspack, die mischpoke ect hatzugeschlagen, wahltag zahltag
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:56 Uhr von Rechtschreiber
 
+13 | -64
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:03 Uhr von lopad
 
+13 | -68
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:04 Uhr von Zonk4711
 
+64 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir "Maybrit Illner" anschaue, die Äußerungen von Oppermann und Göring-Eckhard höre, dann haben die überhaupt nicht verstanden, warum die Wahl so gelaufen ist. Sie leben in einer eigenen Welt. Da fühlt sich Oppermann nach desaströsen Ergebnissen noch als Wahlsieger. Bei den Grünen ähnlich, da wissen wir aber, daß Drogen da oft im Spiel sind.
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:07 Uhr von Widder02
 
+18 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:13 Uhr von Widder02
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
@lopad
mir scheint, du bist nicht sehr intelligent
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:21 Uhr von lopad
 
+11 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:21 Uhr von Ich_denke_erst
 
+9 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:26 Uhr von Zonk4711
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Da sagt jetzt Göring-Eckhard, daß 80% in Sachsen-Anhalt nicht die AfD gewählt haben, und deshalb 80% die unbegrenzte Aufnahme von Migranten befürworten. Krass.

Und das von einer Partei, die in zwei Wahlen gerade noch die 5%-Hürde geschaft hat und wie Hr. Lorenzo sagte, nur in BW durch den Bilderbuch-CDU-Ministerpräsidenten Kretschmann gewonnen hat.

Wenn die etablierten Parteien so weitermachen, wird die nächste Landtagswahl im Herbst noch deftiger ausfallen.
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:30 Uhr von Wil
 
+45 | -7
 
ANZEIGEN
Ein hoch auf die Demokratie.

Endlich haben auch besorgte Bürger ihre Stimme in Landtagen.

Herzliche Glückwünsche AfD und besorgte Bürger


Die ausländischen Pressen haben es auf den Punkt gebracht. Wer so viel Müll labert, und die Lakaien von ihr auch noch Recht geben, haben es auch nicht anders verdient als so abzukacken. Punkt.


Merkel und Lakaien weg, damit D….land wieder Deutschland wird.
Kommentar ansehen
13.03.2016 23:31 Uhr von slick180
 
+9 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2016 00:04 Uhr von jupiter12
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
Ob man die AfD jetzt mag oder nicht, sie ist jetzt demoktratisch Legitimiert. Nun muessen Inhalte kommen.......
Kommentar ansehen
14.03.2016 00:10 Uhr von Meistermann
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Diese Merkel hat ihrem ganzen Leben nichts anderes gemacht als in einer Partei in A. zu kriechen. Irgendwann hat es die Kriecherin dank der Doofen und Dummen bis zur Kanzlerin gebracht.

Frauke Petry ist eine deutsche Politikerin, promovierte Chemikerin und Unternehmerin.
Sie ist evangelisch-lutherisch getauft und war mit dem evangelischen Pfarrer Sven Petry verheiratet, mit dem sie vier Kinder hat.
Petry war Vorstandsmitglied des Jungchemikerforums der Gesellschaft Deutscher Chemiker, danach dessen Bundessprecherin. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Royal Society of Chemistry.

Sie gründetdas Unternehmen PURinvent GmbH, das einen neuartigen Polyurethan-Kunststoff als Reifendichtmittel herstellt.
Petry wurde für ihre innovative Unternehmensgründung mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und dem über 75.000 Euro dotierten Darboven IDEE-Förderpreis.
Kommentar ansehen
14.03.2016 00:22 Uhr von Kirschquark
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Tja..es reicht einfach. Ich habe Angst um meine Familie und die Zukunft unserer Kinder. Hier wird eine nach der anderen von dieser Bereicherung vergewaltigt und die Hälfte davon verschwiegen. Schade für die wirklich in Not sind aber die meisten von denen sind junge Kerle die eigentlich für ihr Land kämpfen bzw. ihre Familie beschützen könnten. Ich habe Sachen gehört und erlebt die mir einfach keine Wahl ließen. Der Denkzettel ist auf jedenfall gegeben und das war das Hauptziel der meisten AfD Wähler, sonst wären es NPD Wähler. In diesem Sinne,fikiki

[ nachträglich editiert von Kirschquark ]
Kommentar ansehen
14.03.2016 01:03 Uhr von Der_Zweite
 
+7 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2016 01:36 Uhr von Nox-Mortis
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
HAHA, köstlich, wie diese linken Gehirnzwerge kotzen.

Zombie-Raute go home !!!
Kommentar ansehen
14.03.2016 02:00 Uhr von G-H-Gerger
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.03.2016 02:23 Uhr von Karlchenfan
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
@lopad

"[...]die immer gesagt haben das die Anderen schuld sind.
Nichts anderes macht die AfD. "

Und das ohne Grund?

Die AfD hat keine Schwimmbadkinderbegrabscher eingeladen,deren Wähler wohl eher auch nicht.

Ebenso sind die Gewichtungen vermutlich bei Kölner Domplattenmobstern,Hamburger Große Freiheit Vergewaltigern,in Stuttgart,Frankfurt in insgesammt mindestens zwölf Städten Silvester,diversen tätlichen Angriffen gegen Frauen auf offener Straße,Vergewaltigungen von Kindern,Überfällen,Messerstechereien,Gewalt gegen andere Flüchtlinge,Betrügereien gegen den Staat,die ihr/wir alle bezahlen dürfen/müssen.Dafür wird unser Steuergeld verbraten,das diese Figuren hier ungestraft in reichlich "Einzelfällen"agieren können.Schlagt mal den Wortsinn von Einzelfall nach.

Das findet ihr alle immer noch so gut,das man da nicht gegen protestieren darf?Das muss man willfährig über sich ergehen lassen?Wirklich?

Das man sich das von einer erwiesenen Rechtsbrecherin an der Spitze immer noch gefallen lassen muss?Das von ihr die Medien derartig ausgerichtet wurden,das ja alles elegant unter den Teppich gekehrt werden sollte?Damit sie ja keiner wg. Gesetzesverstößen zu packen bekommt?An jeder Zuwandererstraftat ist sie der Beihilfe schuldig---vorsätzlich begangen.

Das sich das Neuland partout sich nicht in den Griff bekommen lassen wollte,ist unangenehm für Leute da oben,die murrende Mitglieder der Bevölkerung als Pack titulieren.Sonst währen hier keine 10 % der Vorfälle bekannt geworden,es geht ja immer noch mehr als genug "verloren" oder wird schwundmanipuliert.

Dann habt ihr das System der demokratischen Freiheit immer noch nicht begriffen.Man darf seinem Unmut erstaunlicherweise immer noch Ausdruck verleihen,man darf sogar, erstaunlicherweise, immer noch demonstrieren.

Und man darf,auch erstaunlicherweise, immer noch die Partei wählen,von der man erwartet,das die gegen die Sachen vorgehen wird,die einem selbst querliegen?
Oder die zumindestens die bisherigen Machthaber zum nachdenken zwingen?Wollt ihr das verbieten?Allen Ernstes?Nur weil Euch deren Meinung nicht gefällt?Wie sind denn die Grünen dahin gekommen,wo sie heute sind?Als die aufkamen,wurden die doch auch verteufelt.

Aber anscheinend sind eine Menge Leute der Meinung,das dies ein so wichtiges Thema ist,das man es nicht unwiedersprochen den Verurachern durchgehen lassen darf.

Das ist lebendige Demokratie,das bedeutet,man muss nicht der gleichen Meinung sein,aber man muss verdammt nochmal bereit zur Verteidigung sein,das diese Meinung gesagt werden darf.

DAS IST DEMOKRATIE.

Unterdrückung einer gegenläufigen Meinung ist keine Demokratie.Das ist Meinungsdiktatur,nahtlos übergehend in eine schleichende Diktatur,bis man da ohne Gewalt nicht mehr raus kommt.Dann lieber so,wie diesen Sonntag.Zeigt es,das das Volk immer noch zu politischer Meinungsvielfalt fähig ist,auch wenn es Einigen so gar nicht schmeckt,es die Plätze an den Futtertrögen kräftig durcheinanderwirbelt.Jetzt ist die AfD drin,in den Landtagen und man muss sich mit ihr auseinandersetzen.
Wird das nicht getan,schneidet man die demokratisch gewählte Wählermeinung durch Missachtung ab,dann kann es 2017 noch viel fetter kommen.

Für mich ist die Afd zur Zeit die einzige Handhabe,die ich für mich sehe,die völlig abgedrehten Politdarsteller in Berlin wenigstens wieder in den Bereich Bodenhaftung zu bekommen.

Es lebe das Motto:"....wenn mein einziges Werkzeug ein Hammer ist,muss ich jedes Problem,das sich mir in den Weg stellt als Nagel betrachten..."
ich hoffe,das das Banditenvolk in der Glaskuppel so langsam Panik vor dem Grundgesetz,welches es bisher ungestraft mit Füssen tritt, bekommt.

Vor dem Art.20(2) des Grundgesetzes "Alle Macht geht vom Volke aus" Das ist für uns das wichtigste Regulativ überhaupt.

Und nicht das,was in Berlin gemeinhin für selbstvertändlich erachtet wird.
Kommentar ansehen
14.03.2016 07:22 Uhr von mace_windu
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@Lopad
jetzt wird die berühmte Ossikeule wieder raus geholt. aber wo kommen dann die Wahlerfolge der AfD in den alten Bundesländern her? Könnte es nicht eher sein das die Menschen im Osten sich nicht so leicht haben einlullen lassen auf Grund der Geschichte? Der Erfolg der AfD liegt eindeutig am politischen Versagen der Großen Parteien.
Kommentar ansehen
14.03.2016 07:40 Uhr von Alter Sack
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Oh das tut mir aber leid für die anderen Parteien!

Das kommt davon wenn man komplett am Volk vorbei regiert.
Die AFD ist jetzt auch nicht das Non plus Ultra aber leider wirklich die einzige Alternative. Schlimmer machen können die es auch nicht mehr!
Kommentar ansehen
14.03.2016 07:59 Uhr von Brit2
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Bedauerlicherweise darf z.B. in SACHSEN erst 2019 gewählt werden. Auch in einigen anderen Bundesländern. Somit besagen die aktuellen Ergebnisse so gut wie nichts. Unendlich schade.
Bis 2019 kann viel passieren. Europa sich auflösen, Deutschland sich spalten, Merkel Antrag auf Exil oder Frühpensionierung stellen...
Auch ich fand es interressant, wie eindeutig mobbend wirklich sämtliche Kanäle Bericht erstatteten. Selbst die Balkenanordnungen in den Diagrammen ...

[ nachträglich editiert von Brit2 ]
Kommentar ansehen
14.03.2016 08:22 Uhr von unbezahlbar
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?