13.03.16 17:53 Uhr
 598
 

Flüchtlinge: Österreich fordert Obergrenze von Deutschland

Der österreichische Bundeskanzler Faymann hat Deutschland aufgefordert, eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen einzuführen.

Erst wenn Berlin einen Richtwert nenne und Flüchtlinge nur noch direkt aus den Krisenregionen hole, durchbreche man die Logik der ungeordneten Migration, sagte Faymann in einem Zeitungsinterview.

Gemessen an der in Österreich geltenden Obergrenze sollte die Bundesrepublik jährlich 400.000 Flüchtlinge aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Österreich, Obergrenze
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"
TTIP - Sigmar Gabriel hält Verhandlungen für faktisch gescheitert
Armenien-Resolution: Staatsminister verweist bei Türkei-Besuch auf deutsche Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2016 18:06 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN