13.03.16 16:39 Uhr
 544
 

USA: Sheriff will Apple-Boss in die Zelle werfen

Apple steht unter Beschuss, weil das Unternehmen sich weiterhin weigert, das iPhone von zwei Attentätern zu entsperren (Shortnews berichtete).

Nun meldete sich ein Sheriff aus Florida zu Wort. Er würde Tim Cook, Chef von Apple, gerne in die Zelle werfen, da er sich gegen das Gesetz auflehne.

Da Apple aber in Kalifornien und nicht in Florida sitzt, hat der aufgebrachte Gesetzeshüter keine Handhabe gegen Tim Cook.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Apple, Boss, Zelle, Sheriff
Quelle: chip.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2016 17:02 Uhr von elokheizer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Lautet der Name des Sheriffs Hitler?
Bei ihm gab es schon mal Beugehaft, ach ja, gibt es ja in Deutschland auch. Es sei denn der Name lautet Kohl.
Kommentar ansehen
13.03.2016 18:47 Uhr von mace_windu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin echt kein Freund von Apple, aber das sie sich gegen die Entsperrung wehren können zeigt doch nur das sie wohl genau wissen das die Staatlichen Hacker zu dumm sind.
Kommentar ansehen
13.03.2016 18:49 Uhr von _DaDone_
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Schaden würds ihm nicht. Er hält wohl zu den Attentätern.
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:38 Uhr von Rolfi8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bessere PR geht doch nicht

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?