13.03.16 15:35 Uhr
 258
 

25.900 Euro: Subaru spendiert neuem Forester ein Facelift

Der Subaru Forester ist nach wie vor der Bestseller des japanischen Automobilherstellers. Für das neue Modell im Jahr 2016 gab es ein neues Design und eine verfeinerte Frontpartie. Der neue Kühlergrill, Stoßfänger und Scheinwerfereinheiten sollen den Forester moderner erscheinen lassen.

Bei den exklusiveren Ausstattungen werden ab sofort C-förmige LED-Tagfahrleuchten verbaut. Bei der Variante Forester Exclusive gibt es serienmäßig LED-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht. Auch bei den Rücklichtern werden nun LED-Lichter verbaut.

Auch im Innenraum gibt es Neuerungen, so wurden Türverkleidungen, Lenkrad, Cockpit-Instrumente und Dekorleisten überarbeitet und sollen das Fahrzeug hochwertiger erscheinen lassen. Beim Forester Exclusive gibt es ein Farb-LCD-Display, ab dem Platinum zusätzlich einen Fahrersitz mit Memory-Funktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Facelift, Subaru
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2016 22:45 Uhr von Bifa1972
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Subaru ist der BMW aus Japan nicht mit VW zu vergleichen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?