13.03.16 12:03 Uhr
 6.872
 

Oberhausen: Drei 11-14-jährige Mädchen von acht Männern begrapscht

In Oberhausen kam es am Samstag in einem Schwimmbad zu sexuellen Übergriffen auf junge Mädchen. Offenbar wurden die Minderjährigen von einer Gruppe Männer belästigt und begrapscht. Nachdem die Geschädigten im Alter von 11-14 Jahren die Badeaufsicht verständigten, informierten diese dann die Polizei.

Angestellte der Badeanstalt hielten die Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die eingetroffenen Beamten nahmen daraufhin acht Männer zwischen 18 und 21 Jahren vorübergehend fest. Es soll sich bei den Tätern um Zugewanderte handeln, die im Raum Krefeld und anderen Städten gemeldet sind.

Ein Kommission für Sexualstraftaten nahm noch am selben Tag die Untersuchungen auf. Den Geschädigten und ihren Erziehungsberechtigten wurde bereits Hilfe durch eine Vertretung des Opferschutzes zugesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ABB1979
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Mädchen, Oberhausen, Schwimmbad
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2016 12:05 Uhr von bad_beaver
 
+83 | -6
 
ANZEIGEN
Das waren mit sicherheit zugewanderte schweden oder spanier...
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:14 Uhr von that yellow Bastard
 
+64 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob der Ausdruck "Männer" für diese Triebtäter der richtige Ausdruck ist. Es sind handelt sich wohl eher schwanzgesteuerte Deckhengste.
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:16 Uhr von BoltThrower321
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
@bad_beaver
Neee, aus Krefeld zugewandert...steht doch da :-DDDD

Wäre es meine Tochter...ich könnte da nicht ruhig bleiben.
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:19 Uhr von Jojo_One
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe vor ein paar Wochen hier in einer Anderen Meldung schonmal geschrieben das ich 5 Kinder habe davon 4 Mädchen. Sollte sowas meinen passieren, muss am Friedhof angebaut werden !!
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:21 Uhr von nchcom
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Ich denke eher das es syrische Gynäkologiestudenten waren die sich fortbilden wolten
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:28 Uhr von architeutes
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich ob die Täter das vorher verabredet haben , das kann doch kein Zufall mehr sein , und ist es auch nicht.
Wenn etwas einmal passiert kann es Zufall sein , 2-3 mal eine Tendenz , aber selbst das lässt sich nicht mehr halten.

Liebe Behörden das sind KINDER , tut was.
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:36 Uhr von hmhossi
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Das ganze hat System.

Werden diese Leute bestraft bzw. verurteilt bekommen sie zunächst mal Bewährung.

Leute die Bewährung haben kann man nicht abschieben..

Noch fragen...?

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:38 Uhr von Erik.Hey
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Einzelfall, Liebe Eltern, sendet trotzdem eure Kinder weiter aus.

Völliger Bullshit, was kommt denn bei den Untersuchungen raus?

Wenn jemand, egal ob Ausländer, Deutscher etc, mein Kind belästigt regel ich das, wobei natürlich ich dann die größere Strafe erhalten werde.
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:46 Uhr von Pirat999
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Schon wieder ein Einzelfall. Was sagt Wikipedia dazu?

"Das Wort Einzelfall soll darauf hindeuten, dass das Vorkommnis einzigartig sei."

"Es dient oft als Euphemismus, um ein negatives Vorkommnis singulär erscheinen zu lassen, und soll die Menschen beruhigen. Schwieriger wird dies, wenn eine gehäufte Zahl von „Einzelfällen“ auftritt, da diese ja gerade durch die Seltenheit ihres Vorkommens definiert sind."
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:52 Uhr von hochwasserpeter
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Die Armen Traumatisierten Zugewanderten.
Nun bekommen sie auchnoch ein Untersuchungshafts Trauma.
Gleich mal Gründe, linke oder andere spinner rufen die eine Demonstartion Organisieren.

Kann ja nicht angehen, das Deutsche sich nicht Integrieren.
Kommentar ansehen
13.03.2016 13:19 Uhr von Blueangel146
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Habe hier mal gelesen vor ein paar Tagen die wollen Asylanten in Schwimmbäder beschäftigen . Kopfschüttel ...
Kommentar ansehen
13.03.2016 13:20 Uhr von TransAm
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Diese acht Männer bitte mit Fallschirm über ihren Herkunftsland absetzen. Aber nicht wieder auf alle beziehen die hier hin gekommen sind und noch kommen.
Kommentar ansehen
13.03.2016 13:26 Uhr von cure
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte den Polizeibericht gleich neben den Wahlplakaten der Gutmenschen-Parteien hängen. Beste Wahlwerbung ever !
Kommentar ansehen
13.03.2016 13:31 Uhr von Silla
 
+3 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 14:10 Uhr von Silla
 
+3 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 14:13 Uhr von chiefcom123
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das Einzige was unsere aktuelle Regierung bewegt ist der schleichende Untergang. Die NPD ist unwählbar, aber gut das es zumindest EINE Alternative gibt! Verschwendet nicht eure wertvolle Stimmen an der NPD!
Kommentar ansehen
13.03.2016 14:32 Uhr von Silla
 
+1 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 14:43 Uhr von Skarsnik
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Rektoren bitten die mädchen im sommer nicht mehr mit hotpants und minirock zur schule zu kommen. Das könnte die 100 migranten in der tunrhalle verwirren und ´sexuelle überfordern´.
Zeitgleich bekommen die deppen gratiskarten für alle schwimmbäder, wo sie dann frauen in bikini sehen ???
Das muss mir mal einer erklären.

Und das sie dann grudsätzlich etrem junge mädchen angrabschen, hat doch auch schon system. Da braucht mir keiner erzählen das es nicht an dieser ´wenn sie blutet, darf man sie vögeln´-religion liegt.
Kommentar ansehen
13.03.2016 14:57 Uhr von Azureon
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch nicht mehr normal. Als ich noch Kind war, konnte ich problemlos alleine ins Schwimmbad gehen ohne befürchten zu müssen von wem angegrabscht zu werden oder ausgeraubt oder verprügelt zu werden. Da gabs noch keine Security im Freibad oder sonst irgendwelche Auswüchse die heutzutage standard sind, weil es damals einfach nicht notwendig war.

Wie kann man angesichts dessen wie es mal war und wie es heute ist, es als normal empfinden, dass man mittlerweile Personenschutz an solchen Orten braucht?
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:01 Uhr von okurva
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
alahu akbar!
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:27 Uhr von Silla
 
+1 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:28 Uhr von internetdestroyer
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Facharbeiter beim Ausüben ihrer Tätigkeit. Nicht mehr und nicht weniger! War halt ein tragischer Einzelfall mehrerer traumatisierter Flüchtlinge!
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:36 Uhr von hochwasserpeter
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Silla

"Wir sind wenigstens deutsch und tun etwas für unser Land."

Was genau meinst du ?
Die Mutwillige Zerstörung des Sozialsystems ?
Die schwer erkämpften Rechte der Frauen über lange zeit innerhalb eines Jahres gegen Null zurückdrehen ?
Oder Teile in Deutschland als No-Go Areas für Deutsche zu erklären ?

Erkläre doch bitte genauer, wie du und die Restlichen Realitätsverweigerer mit dieser Invasion etwas FÜR Deutschland machst.
Außer dümmliches Gelaber kommt nichts.
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:36 Uhr von KungFury
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2016 15:40 Uhr von vorheese1978
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
scheiss kanacken.,..minus erwünscht :)

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?