12.03.16 17:30 Uhr
 530
 

Oberhausen: Ausstellung im Gasometer zeigt "Wunder der Natur"

Der ehemalige Gasspeicher in Oberhausen steht seit dem gestrigen Freitag wieder im Zeichen einer Ausstellung.

Unter dem Motto "Genialität der biologischen Systeme" werden unter anderem 150 überdimensionale Bilder von Tieren und Pflanzen präsentiert.

Ein besonderes Highlight der Ausstellung zeigt unsere Erde mit 20 Metern Durchmesser, wobei die Erdoberfläche per Projektoren auf die Kugel projiziert wird und dabei Atmosphärenbewegungen sowie Tag- und Nachtwechsel sichtbar macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Natur, Wunder, Oberhausen, Gasometer
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Asche von Schriftsteller Truman Capote für 40.000 Euro versteigert
Musikjournalist und Ex-Bassist der "Ärzte", Hagen Liebing, verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2016 21:16 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@german_Schlong:
Ich vermute mal du stellst dich nur doof, denn so doof sein kann man eigentlich nicht. ;-P

https://de.wikipedia.org/...

https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:02 Uhr von Me007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Deutscher_Troll
Was bitte hat ein Gasometer oder eine Austellung über die Wunder der Natur mit den Nazis zu tun.
Beides hat es bestimmt schon vor 1945 gegeben und bestimmt wird auch der ein oder andere Braune Depp den Weg in die Ausstellung finden.
Ist es deswegen Nazi Shit?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen
Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz - Kein Grund zum Feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?