12.03.16 15:28 Uhr
 252
 

Indonesien: Mann erstickt bei Chicken-Wings-Wettessen

Ein Mann ist bei einem Chicken-Wings-Wettessen in einem Fast-Food-Restaurant in Jakarta erstickt. Auf dem Weg ins Krankenhaus sei der Mann verstorben, teilte die Polizei mit.

Der 45-Jährige nahm an einem Wettessen teil, bei dem es umgerechnet rund 345.000 Euro zu gewinnen gab.

Die Polizei untersucht derzeit noch die Details des Wettbewerbs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Indonesien, Wettessen, Wings
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Berlin: Edeka-Filialleiter schlägt angeblich Ladendieb tot
Berlin: Filialleiter von Edeka soll Ladendieb zu Tode geprügelt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2016 15:53 Uhr von Guertel
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Und 345.000 Euro gehen jetzt ans Hänchen?"
nein, sie gehen ans Hähnchen.

manche sterben wegen hunger, manche wegen fresssucht. was solls.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:03 Uhr von tvpit
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da bleibt einem doch das Essen im Halse stecken.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:37 Uhr von Atze2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
in den USA könnte der Kerl jetzt den Veranstalter auf drölfzig Billiarden verklagen weil im Zettel nicht stand: bitte keine Knochen essen

Obacht:Sarkasmus
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:50 Uhr von Xamb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
in meinem vorherigen Leben war ich ein Huhn, und wünschte dem Kerl genau das, was er nun bekommen hat
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:17 Uhr von Luckypuke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Du bist geldgeil und stirbst an einer Überportion Hähnchen...mit seiner Gier war er hier beidseits schlecht beraten...
Kommentar ansehen
12.03.2016 18:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld.

Kann bei diesen ekelhaften Wettbewerben ruhig öfter vorkommen.
Kommentar ansehen
12.03.2016 20:17 Uhr von Katerle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid, da er sich damit ja selber einer Gefahr ausgesetzt hat.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Russland lehnt Forderung der USA ab, Assad nicht mehr zu unterstützen
Belgien: Zehntausende demonstrieren gegen Sparpolitik der Regierung
PKW-Maut: EU-Kommission klagt gegen deutsches Vorhaben vor dem EuGH


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?