12.03.16 15:16 Uhr
 6.602
 

Fürth: Freifunk lässt Wlan bei Flüchtlingen sperren

Weil der Freistaat Bayern den Flüchtlingen in den Heimen in Fürth damit gedroht hatten, deren Pauschale für Kommunikation zu streichen, hat der Freifunk Franken die Wlan-Internetzugangspunkte sperren lassen.

Der Freistaat bezahlt Flüchtlingen derzeit jeden Monat eine Pauschale von 36 Euro für Kommunikation. Diese Pauschale war in den Augen des Freistaates durch die Spenden für das Wlan des Freifunks Franken nun nicht mehr nötig gewesen.

Die Organisation bedauert die Entscheidung, das Wlan abstellen zu müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Fürth, Kürzung, Wlan, Freifunk
Quelle: nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bozen: Randalierender Afghane erhält Höchststrafe - zehn Monate Haft
Türkei: EU muss handeln - Angst vor Erdogans Reaktion lähmt anscheinend
Nach dem Amoklauf von München: Darum äußerte sich Angela Merkel erst so spät

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2016 15:28 Uhr von derlausitzer
 
+44 | -6
 
ANZEIGEN
Merkels Wende, vor den Wahlen, macht sich bemerkbar.
Kommentar ansehen
12.03.2016 15:59 Uhr von mac_daddy
 
+61 | -4
 
ANZEIGEN
Pauschale für Kommunikation?
Betrifft das dann auch Mobilfunkverträge?
Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde man noch als Nazi und/oder durchgeknallter Verschwörungstheoretiker diffamiert, wenn man sowas behauptete.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:14 Uhr von Mister-L
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Kriegen das auch unsere Rentner und Hartz4 Empfänger ?

Wenn nicht ist die Abschaffung nicht mehr wie recht.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:16 Uhr von trollverramscher
 
+11 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:18 Uhr von Luckypuke
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Aha, der Freifunk Franken sperrt also das W-Lan, weil die Flüchtlinge sonst die Kommunikationspauschale verlieren, man sollte künftig überlegen, ob man mit denen noch Geschäfte macht.
Warum kann ich keine Kommunikationspauschale bei der Lohnsteuer geltend machen? Leute wir werden verarscht!

Ich hoffe, der Staat hat gelernt, die Infrastruktur jetzt selbst aufzubauen und zu sparen

[ nachträglich editiert von Luckypuke ]
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:29 Uhr von Mister-L
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
@trollveramscher

Ja ist enthalten aber keine 36 Euro,im Regelsatz sind 35,67 Euro enthalten für "Nachrichtenübermittlung"

Das sind Telefon,Internet und deine Bewerbungen die du ja bringen musst.

Warum kriegen die Flüchtlinge dann 36 Euro nur für Telekommunikation ?

Das ist doch eine klare Benachteiligung einheimischer.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:33 Uhr von hochwasserpeter
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin mir gerade nicht sicher, ob das nicht eher an der Abmahnwelle liegt die schon seit ein paar wochen wieder am Laufen ist.

Unsere Besucher wissen ja nicht, das es Nicht Erlaubt ist sich Fremde dinge anzueigen.
Darum Reiben sich Anwälte schon eine weile die Hände denn der Abmahn wahn geht wieder los.

Ich würde mich hüten und irgendwelchen Hinterwäldlern mein W-Lan zu Öffnen.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:38 Uhr von mrshumway
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
36 Euro im Monat? Ich glaub es hackt. Die T-COM gibt einem Hartz IV Bezieher gerade mal 6,94 € netto für maximal 3 Jahre. Den Rest trägt dieser selbst. Erhält man aber Vergünstigungen z.B. als Mitarbeiter, muss man diese als geldwerten Vorteil versteuern. Egal wie gering der Betrag ist.

Für knapp 10 Euro bieten Mobilfunkbetreiber schon ne 2 GB Datenflat und Talk-Flat in alle deutschen Netz an. Whatsapp ist auch ein Kommunikationsmittel, das ins Heimatland reicht.

Gleiches Recht für alle? Ich lach mich tot. Mal sehen was ich morgen wähle.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:40 Uhr von Supi200
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Muss ich Mister-L recht geben. Diese haben das "Fördern" des ALG-2 nicht zu verantworten. Weil die Flüchtlinge auf Jahre für den Arbeitsmarkt gesperrt sind bzw. sich gar nicht Bewerben müssen oder wollen.

Diese Pauschale gehört diesen gestrichen, da diese nur dem privatem Wohle dient. Und nicht wie bei heimischen dem "Fordern" durch die ALG-2. Mit dem Fodern erwartet das Amt die "Bewerbungen, die Mister-L geschrieben hatte.

Gruß

Chris

[ nachträglich editiert von Supi200 ]
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:50 Uhr von Mappenflicker
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Und für Strom bekommt man als Alg2 Empfänger auch nur 30 Euro im Monat, das reicht gerade mal um einen Kühlschrank zu betreiben und ein ein wenig Licht am Abend.
KÜHLSCHRANK, ein ALg 2 Empfänger kann sich keinen High end Kühlschrank der kaum Strom verbraucht leisten, geschweige denn eine Waschmaschine die wenig Strom verbraucht!

Wenn man die Anschaffungskosten für eine neue Waschmaschine z.B. mit Energie Klasse A+ berappen muss, dann kann ich eine alte Waschmaschine auch noch 5 jahre betreiben, die sie als Stromkosten und Wasser verbraucht!

Davon mal abgesehen gehen die neuen Waschmaschinen sehr viel schneller kaputt, weil das mittlerweile ja Computer sind, und die für jeden scheiß Ihre Arbeit einstellen, die ALTEN Dinger laufen ewig, weil die mit Relais laufen und eine Zeitschaltuhr, die die einzelnen Programme per Induktion, also per Abgreifung der einzelnen Stromplättchen als Steuerung benutzen, ähnlich wie eine Eieruhr!
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:53 Uhr von Mappenflicker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gehört zwar nicht zu diesem Threath---- denke aber, ist trotzdem informativ... wie mit UNS und wie mit den NEUBÜRGERN umgegangen wird.
Kommentar ansehen
12.03.2016 16:56 Uhr von trollverramscher
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:03 Uhr von Supi200
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@trollverraschmer -> Nicht korrekt.

Du bekommst pro Bewerbung (wenn überhaubt) viele Bearbeiter machen es nicht mehr, 5 Euro!!!

Dazu gehört das Schreiben, Ausdrucken, Porto und Umschläge bzw. Mappe.


E-Mail Bewerbungen werden gar nicht erstattet. Schreib also kein Mist hier rein!

Danke und Bitte!

@Chris
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:10 Uhr von Mappenflicker
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@ trollverramscher

Ich habe mich nicht beworben, ICH MUSSTE MICH ANMELDEN,
rund 30 Jahre gearbeitet, Knochen kaputt durch Unfall, Frau versucht mit Arbeit, das wir noch leben können, dennoch zuwenig!

ACH, es geht mir auf den SACK, das alle in einen Topf gehämmert werden.
Flüchtlinge bekommen MEHR wie jemand.. der immer gearbeitet hatte, und dann ZUVIEL EU bekommen würde.
UND? Was haben DIE in die Arbeitslosenversicherung einbezahlt?

Was bekommen WIR, wenns mal nicht mehr geht?
Was bekommen DIE, die einfach hier einfallen?

Es kommt auf das Verhältnis an.
GEH DU MAL in ein anderes Land, versuche es, NA?.. Frankreich, USA, Australien.. kriegst Du auch die Sachen, die man hier als Invasoren bekommt, dazu noch Straffreiheit?

du kommst ja nicht mal in den Ländern rein OHNE VISUM, ohne Ausweis!
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:27 Uhr von saschaaa
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
für was stehen den Flüchtlingen noch "Gelder für Kommunikation" zu wenn sie eine gute Internet Anbindung haben? versteh ich nicht... ist doch alles rechtes!!
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:49 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
36 Euro pro Monat .....

Wieso müssen sie bei Flüchtlingen und Co. mit den Beiträgen immer so übertreiben.
Kommentar ansehen
12.03.2016 18:11 Uhr von faktkonkret
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
was gibt es hier viel zu diskutieren?
Fakt ist:
Spenden, Geldgeschenke, Gewinne, Erbschaft , Verkauf von Hab und Gut sowie Erinnerungstücke (z.B. bei Ebay oder Flohmarkt) werden vom Regelsatz beim ehemaligen Steuerzahler ALG2 oder jetzigen Aufstocker abgezogen. Warum nicht auch bei Flüchtlingen ?
Kommentar ansehen
12.03.2016 18:22 Uhr von faktkonkret
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Mappenflicker
für Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung sind die 30,-- €.
Bei den heutigen Stromkosten kommst du locker auf über 30,.. € im Monat alleine nur für Strom ohne heizen.
Kommentar ansehen
12.03.2016 18:32 Uhr von andros10000
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
36 euro? nur für Kommunikation ?
ich werf meinen pass weg und wird flüchtling
Kommentar ansehen
12.03.2016 18:36 Uhr von faktkonkret
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ Mappenflicker
mir geht es ähnlich, kann dir nur zustimmen mit 47 Jahren Arbeitsleben.
Aber wir sind ja für viele Idioten, dass wir überhaupt so dämlich waren, solange mit wenigst möglichen Krankenscheinen, Überstunden und immer für den Betrieb einsatzbereit und loyal zu sein.
Und jetzt da wir die Leistung einfach aus Unfall oder kaputt gearbeitet nicht mehr erbringen können, sind wir die Unterschicht.
Aber Menschen welche illegal ( nicht Kriegsflüchtlinge ) hier unkontrolliert einreisen durften, werden mit Kusshand und besonderem sozialen Arrangement behandelt
Kommentar ansehen
12.03.2016 19:14 Uhr von milhouse72
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2016 19:44 Uhr von faktkonkret
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@milhouse72

gehe mal davon aus, dein Name bezieht sich auf die Comicserie Simpsons und du dich mit milhouse identifizierts .
Ich sehe diese Sendung auch gerne zum Abspannen.
Mich irritierten deine Aussagen auf Sofa, weil gerade, da ja das Leben auf dem Sofa weitgehend sich abspielt, und dein Möchtegernebenbild immer als der Loser gilt , nichts auf die Reihe bekommt, und jetzt kommst, er reagiert nur auf naiver Beeinflussung und glaubt dies.
Empfehlung von mir, such dir einen anderen Namen und versuche in der Realität zu landen.
Kommentar ansehen
12.03.2016 19:46 Uhr von Dragon2712
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ an die zwei:

Schon klar, alle anderen sind die Bösen. Das ist unglaublich und arrogant so etwas zu äußern... *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
12.03.2016 19:49 Uhr von Petaa
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ milhouse72

Ich denke Neid ist da nicht der Hauptfaktor. Es geht vielmehr darum sich ungerecht behandelt zu fühlen.

Nur mal einige Punkte, die ich durchaus nachvollziehen kann:

Die Hartz IV Berechnung für den Mindeslebensstandard stimmt nicht und hat schon bei der ersten Berechnung nicht gestimmt. Von dem Geld dauerhaft zu leben ist nahezu unmöglich geworden. Dann wird auch noch willkürlich gekürzt obwohl klare Bedenken diesbezüglich bestehen, da es ja eigentlich der Mindestlebensstandard ist.
Jetzt haben wir die Bankenrettung I, Bankenrettung II (Griechenland) und nun die Flüchtlingssituation. Dafür sind Milliarden Euro vorhanden und die Betroffenen sehen nur zu wie unsere Regierung das Geld verbrennt.

Hinzu kommt der Grundsatz der Gleichbehandlung. Das fängt, wie diskutiert, bei dem Kommunikationsgeld an aber betrifft viel mehr Bereiche. So wird z.B. in vielen Flüchtlingsunterkünften Cateringfirmen mehr als 10 Euro pro Tag und Flüchtling für 3 Mahlzeiten am Tag bezahlt. Und wenn dann der Hartz IV Empfänger bei der Tafel steht, weil 4,66 Euro (140 Euro im Monat) leider nicht reichen und dort auch Flüchtlinge stehen, dann kommt da Frust auf...
Die Wohnungssituation von Hartz IV Empfängern ist im Moment schon sehr sehr angespannt. Gleichzeitig wird im Moment zu teilweise Wucherpreisen angemietet was nicht niet und nagelfest ist, um genug Platz für alle Flüchtlinge schaffen zu können.

Diese Liste kann man sicher noch weiterführen aber so tief stehe ich da auch nicht in der Materie. Fakt ist aber, dass wir in einigen Monaten ein massives Problem in Deutschland haben werden, wenn hier nicht was passiert. Dann werden alle anerkannten Flüchtlinge nach und nach, die nicht integrierbar sind oder einfach nur eine schlechte Schulbildung haben, zu direkten "Konkurrenten" der sozial Schwachen in diesem Land. Denn dann werden sie zu Hartz IV Fällen oder Niedriglohnempfängern bzw. Aufstockern.

Bis dahin müsste unser Sozialsystem umgekrempelt werden, damit man wirklich davon leben kann und sich nicht wie ein Bettler vorkommt und jeden Cent dreimal umdrehen muss, sobald man betroffen ist. Das wird aber mit unserer Politik nicht passieren und dann wird es hier mit Blick auf die nächsten Wahlen sehr hässlich.

Ich wähle keine AfD, musste noch nie Hartz IV beantragen bzw. war länger als 8 Wochen arbeitslos. Trotzdem verstehe ich vollkommen wie dieses Problem, genährt von unserer unsozialen Politik der letzten 15-20 Jahre, Deutschland echten Schaden zufügen kann und wahrscheinlich auch wird, wenn die CDU so weiter machen darf.

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
12.03.2016 20:01 Uhr von milhouse72
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Agave beginnt nach 58 Jahren zu blühen
Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"
Mali: Ausnahmezustand nach Islamistenangriff auf Militärstützpunkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?