12.03.16 11:43 Uhr
 7.131
 

Emma Watson wurde begrapscht, verfolgt und unter dem Rock fotografiert

Emma Waston gestand in einer Rede zur Eröffnung ihrer UN-Kampagne "HeForShe", dass auch sie schon Opfer von Sexismus geworden ist und von Fremden belästigt wurde.

Auf einer Veranstaltung sei ihr auf den Hintern geschlagen worden, später sei sie sogar verfolgt worden. Auch erwähnte sie in der Rede, dass Paparazzi sich sogar schon einmal auf den Boden gelegt haben, um ihr unter den Rock zu fotografieren.

Emma ist der Meinung, dass Männer und Frauen sich gleichermaßen mit solchen Vorfällen beschäftigen sollten. Sie kritisierte, dass Feminismus zu einem schlimmen Wort geworden wäre. Es würden alle von Gleichberechtigung profitieren. Sie glaubt sogar, dass dies zu mehr Weltfrieden führen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rock, Emma Watson, Ich, Watson
Quelle: newsbuzzters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elfjährige Emma Watson war angeblich Michael Jacksons Heiratsziel
Emma Watson: Für dieses Video schämt sie sich
Emma Watson lüftet ein schlüpfriges Geheimnis: Sie zahlt für Sex-Webseite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2016 12:21 Uhr von Malabolge
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Was Denn Emma Watson war Sylvester in Köln ?
Skandal !
Kommentar ansehen
12.03.2016 12:39 Uhr von kuno14
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2016 13:13 Uhr von aaback