12.03.16 10:17 Uhr
 312
 

US-Wahlkampf: Zu viele Proteste - Donald Trump sagt Auftritt in Chicago ab

Mehrere tausend Menschen haben in Chicago gegen eine Veranstaltung des umstrittenen republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Trump protestiert.

Der 69-Jährige sagte daraufhin seinen Auftritt aus Sicherheitsgründen ab.

Es waren nicht die ersten Auseinandersetzungen zwischen Trump-Unterstützern und -Gegnern. Erst am Mittwoch schlug ein Trump-Anhänger einen schwarzen Demonstranten mit der Faust ins Gesicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Auftritt, US, Donald Trump, Chicago, US-Wahlkampf, Proteste
Quelle: heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2016 21:39 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Steven-Coolmay
Wenn deine vier bis fünf Milliarden Menschen genau solche Vollpfosten sind wie du, dann nur weg mit denen. :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?