12.03.16 08:50 Uhr
 127
 

Zagreb: Rollstuhlfahrer überfällt Bank und flieht mit Beute

Mitten in der kroatischen Hauptstadt Zagreb ließ sich ein im Rollstuhl sitzender Mann von Kunden in die "Erste Bank" helfen. Doch der so als hilflos eingeschätzte Mann brüllte die Bankangestellten an: "Ich habe eine Granate!"

Daraufhin händigte das Personal ihm umgerechnet 6.600 Euro aus. Er flüchtete in seinem Rollstuhl, das er sich von einem Taxifahrer in dessen Kofferraum einladen ließ. Dann half ihm der Fahrer ins Auto und fuhr weg.

Fahnder müssen wohl das Ziel des Taxifahrers herausbekommen haben, denn 80 Kilometer weiter wurde er von der Polizei festgenommen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Beute, Rollstuhlfahrer, Zagreb
Quelle: vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?