11.03.16 19:07 Uhr
 1.651
 

Griechenland: Überraschende drei Milliarden Euro Überschuss dank Steuereinnahmen

In Griechenland sprudeln überraschenderweise wieder die Einnahmen, teilte das Finanzministerium in Athen mit.

Dank drei Milliarden Euro, die durch Steuern eingenommen wurden, steht der griechische Haushalt damit sehr gut da.

Gerechnet hatte man mit einer Milliarde Einnahmen, aber die Wirtschaft des Landes erholte sich besser als erwartet.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft / Börse & Finanzen
Schlagworte: Euro, Griechenland, Milliarden, Überschuss, Steuereinnahmen
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 19:23 Uhr von Harzerallerlei
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
na jetzt wissen wir wo die 3 milliarden sind,auf die die türkei
so lange wartet.:-)
Kommentar ansehen
11.03.2016 19:34 Uhr von det_var_icke_mig
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Erik.Hey: die sollten erstma wieder vernünftig auf die Beine kommen und die 3 Milliarden sinnvoll investieren bevor sie wieder ausgequetscht werden, sonst ist ganz schnell wieder Ende im Gelände
Kommentar ansehen
11.03.2016 19:47 Uhr von Atze2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
wenn die Griechen an ihre Reeder rangehen werden es 60

obwohl, eigentlich pervers, für die Banken und Rettungsschirm haut Berlin massig Euros raus, aber auf Lesbos, null bis nada....
Kommentar ansehen
11.03.2016 20:32 Uhr von certicek
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, hm. Primärüberschuß.

"Es handelt sich dabei um den sogenannten Primärhaushalt, bei dem die Kreditkosten ausgeklammert werden. Auch die Etats von Sozialversicherungen und Kommunen sind darin nicht enthalten. "

Also keine Sorge. Alles ist wie immer. Die haben sich 2014 und 2015 ebenfalls, wegen des Primärüberschusses, auf die Schulter geklopft.
Kommentar ansehen
11.03.2016 20:49 Uhr von Momortui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha .... die News ist klasse !

Aber wohl 3 Wochen zu früh ... bis zum 1.April ist noch etwas Zeit.
Kommentar ansehen
12.03.2016 01:56 Uhr von CrixD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oha... schnell an die Banken überweißen, bevor das griechische Volk das noch haben möchte!
Kommentar ansehen
12.03.2016 07:37 Uhr von nevermind-1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@certicek

Wir haben hier doch auch Überschüsse ohne Ende! :-D
Kommentar ansehen
12.03.2016 12:57 Uhr von Maestro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und morgen fehlen wieder ein paar Milliarden. Dieser Regirung glaube ich nichts davon
Kommentar ansehen
13.03.2016 17:32 Uhr von hellboy13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die meinten Oliven nix Euros!
Kommentar ansehen
13.03.2016 17:34 Uhr von Tool88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sowas kann passieren, wenn man mal richtig steuern eintreibt.
Kommentar ansehen
13.03.2016 18:34 Uhr von Denk-Mal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SN-Ist_Dreck

es gibt weder 3 Milliarden Plus bei den Greichen noch Freie Wahlen.

Nur wir sind Pleite und im Arsch, das Amen in der Kirche.

Der Letzte merkt es, wenn er kein Brot mehr kaufen kann.
Die Letzten werden die Deutschlandhasser sein,
wenn sie merken, dass sie ihren eigenen Bäcker abgeschaftt habe.
Nur Halal Brot für Moslems hier.

Und die werden auf dem Sozialamt vorrangig "bedient"

so wird es kommen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?