11.03.16 18:42 Uhr
 539
 

USA: Kontaktversuch von Ex-Scientologen zu ihren Kindern durch Werbeplakat

Das Ehepaar Jones hat das Schweigen bezüglich Scientology gebrochen und Geld für ein riesiges Werbeplakat gesammelt, damit Kinder, die sich noch innerhalb der Sekte befinden, ihre geächteten Ex-Scientologeneltern kontaktieren können. Dieser Appell richtet sich auch an die Scientology-Zentrale.

Das Ehepaar Jones war 40 Jahre lang Scientology-Mitglied bis sie sich zum Ausstieg entschlossen. Zu den beiden bereits erwachsenen Kindern verloren sie jeglichen Kontakt, da die Organisation den sofortigen Kontaktabbruch zu solchen Gegnern fordert.

Die verheiratete Tochter des Ehepaares sitzt mittlerweile in der Führungsriege von Scientology. Das Plakat soll am 22. März enthüllt werden, allerdings gibt es Schwierigkeiten, weil Scientology eines ihrer Mitglieder im Aufsichtsrat der Plakatfirma platziert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Ex, Scientology, Werbeplakat
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 18:51 Uhr von Bokaj
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist keine Kirche, sondern eine Versammlung von erpresserischen Diktatoren, die ihre Untertanen die Grundbedürfnisse eines gesunden Menschen, nämlich der Liebe zwischen Kindern und Eltern absprechen.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
11.03.2016 23:01 Uhr von Cyphox2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was fürn Scheissverein.
Kommentar ansehen
12.03.2016 17:45 Uhr von HamburgerJung200
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cyphox2 hat mit drei Worten die Scientology Organisation treffend erklärt. Da kann man nichts mehr hinzufügen.
Kommentar ansehen
13.03.2016 12:33 Uhr von pandaremint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bwahahahahah,

doch Hamburger, alter Knabe, da kann man noch was hinzufügen:
WIE GEHT ES DIR NACH DEM BELGIEN-PROZESS?
Verloren habt ihr Scientology-Gegner, auf der ganzen Linie.

Bwahahahaha....
Und LisaLuise? Wo ist die geblieben?
Bwahahahahah.... Belgien fliegt uns um die Ohren, "prophezeite" sie damals hier auf SN in einem ihrer seltsamen Kommentare.
LisaLuise, Call me!!!!!

Die Org in Basel wird noch größer und Erlemann immer kleiner, Handl und seine Kommentatoren-Witzfiguren, allen voran der hinlänglich bekannte "SO-Kritiker" üben sich in Bürger-Justiz bezüglich des Belgien-Prozesses.
( O-Ton: Das durfte nicht passieren!!
Das höchst offizelle Resultat des Belgien-Prozesses damit in Frage stellend. Aber: WIR KRIEGEN SIE SCHON!! Irgendwelche Scientologen damit meinend.)
Oho, welche Selbstüberschätzung, mit stink-dumpfer, reaktionärer Meinungsmache Politik machen zu wollen.
Hinzufügen kann man die Tatsache, daß sich immer mehr Scientology-Gegner ihre noch verbliebenen Zähnchen an der Wahrheit über Scientology ausbeißen.
Scientology ist und bleibt die coolste Sache der Welt, was
geistige Gesundheit angeht. Und das schon lange......
Ach noch was Hamburger, diese Regency- Werbetafel ist sehr ungünstig plaziert, am LaBrea-Plaza, die einzigen die den ganzen Tag drauf schauen dürfen sind die Mitarbeiter von WeWork, von David meilenweit nichts zu sehen. Auch ne Fehlinformation von dir, das nur am Rande.
Und die Outfront-Werbetafel stand günstiger, in Fahrtrichtung.....aber das war mal.

[ nachträglich editiert von pandaremint ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?