11.03.16 15:46 Uhr
 163
 

Melbourne: Madonna kommt vier Stunden zu spät und singt dann als Clown verkleidet

Fans von Popstar Madonna reagierten ziemlich verärgert, als ihr Idol vier Stunden zu spät zu einem Konzert in Melbourne kam, wobei die Anhänger auch noch die Wartezeit draußen im Regen verbringen mussten.

Als sie schließlich auftauchte, steckte sie in einem Clownskostüm, sang ausschließlich traurige Songs und trank dabei Alkohol. Im Hintergrund waren große Bilder ihres Sohnes Rocco zu sehen, für den sie erst kürzlich das Sorgerecht abgeben musste.

"Ich habe so viele Fehler gemacht", sagte sie: "Jeder kennt die Geschichte von mir und meinem Sohn Rocco. Es ist keine lustige Geschichte. Ich hätte die Tour vielleicht etwas mehr genießen können, wenn er mich nicht so Hals über Kopf verlassen hätte und ich wüsste, wann ich ihn wiedersehen könnte."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Madonna, Melbourne, Clown, spät
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 18:19 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frau hat ganz derb einen an der Klatsche, Unverschämtheit ihren Fans gegenüber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?