11.03.16 15:55 Uhr
 156
 

USA: Donald-Trump-Anhänger schlägt dunkelhäutigen Demonstranten nieder

Bei einer Wahlkampfveranstaltung des US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump im Bundesstaat North Carolina protestierte ein dunkelhäutiger Gegner lautstark gegen die Politik des umstrittenen Republikaners.

Ein Trump-Anhänger schritt daraufhin eigenmächtig ein und schlug den Mann nieder.

Zudem bedrohte er ihn und sagte, das nächste Mal "werden wir ihn wohl umbringen müssen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Wahlkampf, Anhänger, Donald Trump, Demonstranten, Wahlkampfveranstaltung
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 16:19 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Solche Taten bringen keine Sympathien ein für Donald und Konsorten. Sowas polarisiert die Fronten und man weis demnächst, mit wem man es zu tun hat!
In den USA ist der gute Donald ziemlich verhasst, weil er sich mit vielen überworfen hat und dementsprechend "beliebt" ist.
Natürlich hat er auch seine Fans, aber die hatte Hitler auch!
Jedem das Seine, wie es ihm beliebt.
Wenn es mir hier zu blöd wird, dann werd ich hier Haus und Hof verkaufen und mir eine Stück Erde suchen, in dem die Leute noch nicht so degeneriert sind und das Leben auch noch aus anderen Dingen besteht, außer aus Arbeit, Idelogischen Vollpfosten und hirnlosen dahergebrabbel!
Natürlich spaltet so ein Geschehnis wie die Flüchtlingswelle ein Land wie Deutschland in zwei Parteien.
Ab und zu mal etwas Geld spenden, für Brot für die Welt oder wie auch immer. Und es ist gut, wenn das Elend weit weg ist, aber nicht vor der eigenen Haustür, da hat dann jeder Angst um seine kleine heile Welt, gell?!?
Was wird das erst für ein Gejammer werden, wenn das hier mal richtig scheppert, und all die dickbäuchigen und vollgefressenen Konsumpfosten mit einer ganz anderen Realität klar kommen müssen, weil es sie dann selber trifft, und nix mehr so ist wie es war!
Kommentar ansehen
11.03.2016 16:35 Uhr von GreatApollon
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Humpel

Echter Nationalismus wie ihn z.B. die Amerikaner pflegen, ist kein Hass auf Andere, sondern die Liebe zum Eigenen !
Kommentar ansehen
11.03.2016 17:33 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was will und die Welt denn mit so einen kleinen Vorfall "Mann schlägt Mann bei Streit" denn sagen ??
Die Moral soll angesprochen werden , es ist ja auch kein Mann der geschlagen wurde , sondern ein schwarzer Mann der von einen weißen Mann geschlagen wurde.
Aber selbst das ist unerheblich, wenn es nicht mit einen Namen in Verbindung gebracht werden kann.
Verstanden , alle weißen Trump Anhänger sind Rassisten!!.
"Ihre Welt"
Die Welt ist so einfach erklärt.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
12.03.2016 11:19 Uhr von Kaputt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dunkelhäutig? Wie jetzt, Mexikaner oder Schwarzer? Beide sind dunkelhäutig.

[ nachträglich editiert von Kaputt ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?