11.03.16 15:44 Uhr
 301
 

München: Verfolger von vier gescheiterten Räubern wird Geld abgenommen

Als ein 55-jähriger Mann seinen Pkw in einer Tiefgarage abstellen wollte, kamen vier fremde Männer durch die Einfahrt und umstellten den Wagen. Anschließend forderten die Täter von dem Fahrer Geld.

Als der 55-jährige sich weigerte und die Fahrertür öffnete, ergriffen sie die Flucht, worauf sie der Autofahrer mit seinem Fahrzeug verfolgte. Nachdem es ihm gelang die Räuber zu stellen, forderten sie wieder Geld, das der dann wegen der Übermacht auch herausrückte.

Einer der Täter war etwa 20 Jahre alt, hatte schwarze Haare, südländisches Aussehen und sprach akzentfrei Deutsch. Der zweite hatte eine kräftige Figur, ebenfalls südländisches Aussehen, und war mit einer Lederjacke bekleidet. Von den anderen beiden gibt es keine Beschreibung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ibinimmernoi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Geld, Räuber, Verfolger
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei kämpft erstmals direkt gegen kurdische Kräfte
Rudolstadt: 15-Jähriger kommt bei Motocross-Rennen ums Leben
Deutschland: Sechs Tote seit Freitag in Flüssen, Seen und im Meer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 16:12 Uhr von AktenJoe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ist die täter los, verfolgt sie, holt sie ein, täter verlangen wieder geld, er rückt es raus....
denke das war karma :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: weniger als 300.000 neue Flüchtlinge trotz 468.000 Asylanträgen
Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?