11.03.16 15:29 Uhr
 1.250
 

China: Am Körper geklebt - Mann versucht 9.000 SD-Karten zu schmuggeln

Ein Geschäftsmann hat in China versucht 9.000 SD-Karten, die am Körper festgeklebt wurden, aus Hongkong heraus zu schmuggeln. Der Mann wurde von der örtlichen Polizei bei der Straftat erwischt. Daraufhin soll er den Polizisten angeboten haben, die Hälfte des Erlöses zu teilen.

Weil die Waren in Hongkong um einiges billiger sind als in China, hatte der Mann die 9.000 SD-Karten am Körper befestigt. Mit der Ware versuchte er nach Shenzhen zu kommen.

Die SD-Karten hatten eine Umsatzwert von 14.000 Euro in China. Für die Straftat erwartet den chinesischen Geschäftsmann eine hohe Haftstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, China, Körper, SD
Quelle: pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 15:48 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Schenkeln? Scheiß Autokorrektur.
Kommentar ansehen
13.03.2016 22:11 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, welche Kapazität die Dinger hatten bei gerade mal 1,50 pro Stück.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?