11.03.16 12:23 Uhr
 1.140
 

50 Dollar pro Film: Gibt es die neusten Kinofilme bald auch zu Hause zu sehen?

Spielfilme, die gerade brandaktuell ins Kino kommen, könnten sich Interessenten bald auch zu Hause anschauen. Jedenfalls plant Napster-Mitbegründer und Facebook-Investor Sean Parker solch einen Dienst.

Kunden dieses Dienstes würden dann eine Set-Top-Box, die mit Anti-Piraterie-Software ausgestattet ist, nach Hause bekommen. Ein neuer Kinofilm würde dann zu Hause für 50 Dollar 48 Stunden lang am Fernseher zu sehen sein.

Was sich zunächst nach viel Geld anhört, könnte sich für Familien doch rechnen. Nimmt man die Kinopreise und Knabbereien zusammen, kommen Familien im Kino oft auch nicht billiger weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Dollar, Kino, Napster
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"
Wacken Open Air: "Die Terrorgefahr ist jetzt nicht bedrohlicher als das Wetter"
USA: Ex-"Babylon 5"-Star Jerry Doyle (60) ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 12:31 Uhr von fox.news
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibt es doch bereits, allerdings für einen weitaus höheren Preis: Prima Cinema bietet (zumindest in den USA) Filme zur gleichen Zeit wie der Kinostart an.

Aber: wir reden hier von einem Leihpreis von 500$ (!) für 24 Stunden. d.h. diesen Luxus leisten sich auch nur die dementsprechenden Menschen, die das "mal eben so" für einen Film bezahlen können.
Kommentar ansehen
11.03.2016 12:56 Uhr von Politessendutzer
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
500$ ( 45,00 Euro) für 48h
http://www.finanzen.net/...

[ nachträglich editiert von Politessendutzer ]
Kommentar ansehen
11.03.2016 13:10 Uhr von lou-heiner
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
soso
500 sind also 45 euro. is klar ploitesse
Kommentar ansehen
11.03.2016 13:21 Uhr von Politessendutzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ lou-heiner
mein "edit" klemmt
Kommentar ansehen
11.03.2016 13:22 Uhr von Teufelskeks
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Na wer will denn zu den heutigen Preisen noch ins Kino gehen?

Parkplatzabzocke, Snackpreise vom Mond, Aufschlag für Überlänge, Aufschlag für 3D,
45 Minuten Werbung, Prolls, die nach Dönerbude Stinken und die ganze Zeit mit Ihrem Smartphone blenden.

Da lobt man sich das eigene 3-D Kino zu Hause.
Kommentar ansehen
11.03.2016 13:37 Uhr von kuno14
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
auch wenn ich reich wär,50$ fürn film,neeeeee
Kommentar ansehen
11.03.2016 14:01 Uhr von spagnolo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiss ja nicht in welche Kinos ihr geht, aber bei uns kann ein Kino nur überleben, wenn auch entsprechende Angebote da sind.
D.h., dass die Preise für Eintritt und Zubehör familiengerecht angepasst sind.

@kuno14
bin ich voll bei dir, auch wenn ich es könnte, würde ich das nicht machen.

Bezahlfernsehen würde sich nur durchsetzen, wenn Angebot und Preis auch stimmen.
z.B. Sky
Für 20-25 Euro für das komplette Paket hätte Sky wahrscheinlich 2-stellige Millionen an Benutzern.
Das verstehen die aber nicht, weil Sky immer noch glaubt, dass wir genauso abgezockt werden können wie in Übersee.
Hat schon bei premiere und deren Nachfolgern nie geklappt.
Wird in der aktuellen Form auch nicht klappen, da Streaming Services inzwischen aktuelle und künftige Kunden abgraben.

Ach ja, ich setzte mich auch mal gerne in Foyer des Kinos und schaue mir die Filme über einen Monitor an. Dabei kann man genüßlich ein Bierchen verzehren...

[ nachträglich editiert von spagnolo ]
Kommentar ansehen
11.03.2016 15:07 Uhr von ted1405
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant fände ich das für den Preis maximal dann, wenn man damit auch die Verkaufs-DVD/Blueray erwerben würde und man sie an deren Erscheinungstag zugeschickt bekommen würde.

Ansonsten bleibt für mich die Frage offen, wie sich ein so hoher Preis rechtfertigen lassen will, außer über Abzocke.
Immerhin bietet ein Kino fürs Ticket nicht nur den Film selbst, sondern eben auch Räumlichkeiten mit genug Platz für alle Freunde, Klimatisierung, Reinigung, Toiletten, Personal, Strom, Technik, u.s.w.

Alles Dinge, die ich bei diesem Angebot quasi selbst bereitstellen muss. Würde mich nicht wundern, wenn man auch noch diese spezielle Set-Top-Box zusätzlich käuflich erwerben oder mieten.

Sorry, nein danke.
Kommentar ansehen
11.03.2016 15:29 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da rechend sich die Kino-Flatrate (wird in DE angeboten) aber doch mehr.

Es sei den man hat zu hause ein Heimkino was locker mal 10.000 Euro gekostet hat.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.03.2016 02:33 Uhr von physicist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
50$ ?
Für "nur" 40€ bekomm ich ja später schon die UHD-Bluray....

;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?