11.03.16 11:30 Uhr
 305
 

Fall Volker Beck: Ermittlungen können nicht beginnen

Der vor kurzem mit der extrem gefährlichen Droge "Crystal Meth" erwischte Grünen-Bundestagsabgeordnete, Volker Beck, muss vorerst keine Ermittlungen befürchten.

Nach Aussage von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), entspreche das Schreiben der Berliner Staatsanwaltschaft nicht den Anforderungen, um ein Immunitätsverfahren einzuleiten.

Dem Schreiben der Staatsanwaltschaft fehlt es an Informationen, die vermitteln, das überhaupt ein Ermittlungsverfahren beabsichtigt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Ermittlungen, Volker Beck
Quelle: rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.03.2016 11:30 Uhr von BoltThrower321
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja...in der Quelle steht u.a noch eine fett gedruckte Überschrift mit dem Inhalt

"Angeblich hatte Beck Crystal Meth dabei"
...bitte das Wort "Angeblich" auf der Zunge zergehen lassen...soviel zur "Qualitätspresse" und zu unserem Justizsystem.
Kommentar ansehen
11.03.2016 17:32 Uhr von Der_Rabe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erwartet irgendjemand noch etwas anderes?

Wer sich zur Edathy Affäre belesen hat, angefangen bei den Vorwürfen, über Hausdurchsuchungen, Sicherstellung von Beweismaterial, bis hin zum Geständnis und schlussendlich der Einstellung des Verfahrens, braucht sich in diesem Staat über NICHTS mehr zu wundern.

Bin doch sehr "gespannt", wie diese Geschichte ausgeht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?