10.03.16 09:57 Uhr
 4.022
 

Berlin: Die Regierung erklärt Flüchtlingen Analsex und andere Praktiken

Auf Zanzu.de, einer Plattform der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), klärt die Bundesregierung Flüchtlinge seit Ende Februar über Sexualität auf.

In 13 Sprachen, wie beispielsweise auf Arabisch, oder Türkisch, und mit zahlreichen Bildchen werden die Flüchtlinge über diverse Sexualpraktiken, wie Analsex, aufgeklärt.

Aber auch über Geschlechtskrankheiten, was beim Gelegenheitssex zu beachten ist oder dass Homosexualität in Deutschland ganz normal ist, wird informiert. Sexualkunde ist in vielen Herkunftsländern der Flüchtlinge kein Bestandteil des Unterrichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit / Erotik
Schlagworte: Berlin, Regierung, Sexualkundeunterricht
Quelle: bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2016 10:04 Uhr von bernd9584
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn die gefangen werden, können sie auch gleich auf das Analfabet lernen.
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:04 Uhr von Erik.Hey
 
+56 | -5
 
ANZEIGEN
Das wichtigste ist aber wohl, nix Ficki ficki znd Grabschi ohne Einverständnis .
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:09 Uhr von Laus_Leber
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
Seltsame Priorität. Hat ein Flüchtling derzeit nicht andere Sorgen als Sexpraktiken?
Ich kann eine Aufklärung bezüglich Legalität von Homosexualität und eine kulturelle Aufklärung über Frauenrechte etc schon verstehen, aber Sexualpraktiken (Analverkehr etc) sollten wirklich keine Priorität in der Aufklärung haben.
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:12 Uhr von kuno14
 
+45 | -8
 
ANZEIGEN
das sollten doch hochgebildete fachkräfte wissen.....
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:34 Uhr von architeutes
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Die Flüchtlinge schreiben nicht auf Schiefertafel mit Kreide wie vor 100 Jahren , wie naiv ist das denn ??
Sie sind alle modern vernetzt wie so ziemlich jeder Mensch der Erde.
Typisch Behörde , typisch Politik , den Deutschen unter Generalverdacht stellen ein viertes Reich zu wollen , und die Flüchtlinge behandeln wie Kleinkinder.

Und Homosexualität ist durch Religion tabuisiert , da hilft eher religiöse Aufklärung als so ein Quatsch.
Wasser auf die Mühlen der Salafisten " Im Westen treibt es jeder mit jeden"

Der Umgang mit den Deutschen ist Scheiße und der mit den Flüchtlingen auch , passt voll ins Bild.
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:42 Uhr von shadow_reaper
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt´s eigentlich etwas, was man den angeblich so hochgebildeten Facharbeitern NICHT erklären muss? Toilette, Sex, Umgang mit Mitmenschen,....
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:43 Uhr von knuggels
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Prima, dann können sie die neuerworbenen Kenntnisse gleich an dem ungläubigen einheimischen Freiwild ausprobieren.
Kommentar ansehen
10.03.2016 10:45 Uhr von hmhossi
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke kaum das man diesen Leuten Sexualunterricht beibringen muss.

Den Status "Flüchtling" haben diese Leute schon nicht mehr seit dem verlassen des ersten Kriegsfreien Land...

Ob Homosexualität normal ist...?
Da es ja noch genügend religiöse Leute in diesem Forum gibt, würde ich mal sagen:
Fragt euren Boss ob das normal ist...
Ich denke ihr werdet keine Antwort bekommen...

In diesem Sinne...
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:15 Uhr von shortnewsmeinung
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Genau liebe Regierung, den ganzen Minderbemittelten auch noch Anleitungen für ihre Sexuellen übergriffen mit auf den Weg geben !!
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:24 Uhr von FerkelDown
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das auf dem Bild "Anal" ist, dann habe ich mein bisheriges Sexualleben echt falsch durchgeführt^^

Also entweder "Anal" im Text gegen "Oral" tauschen oder anderes Bild nehmen ^^

[ nachträglich editiert von FerkelDown ]
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:28 Uhr von architeutes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@FerkelDown
"Wenn das auf den Bild "Anal" ist , dann......."

Das ist nur eine Hälfte des Bildes , hinter der Frau geht es erst richtig ab.
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:31 Uhr von Infidel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Laus_Leber

Ich schau mir das jetzt nicht extra an weil es mir egal ist, aber es ist unwahrscheinlich das die Priorität hier auf der Aufklärung über Sexualpraktiken liegt, würde aber nichts über Analverkehr in der Überschrift stehen würde sich keiner denn Artikel anschauen.
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:32 Uhr von Seth68
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Berliner Politik hat halt eine Affinität zu Ar............
Kommentar ansehen
10.03.2016 11:48 Uhr von bad_beaver
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte ihnen vielleicht erstmal erklären, dass man nicht ficken kann wen man will, bevor man das wie zeigt.

Außerdrm gibt es wichtigere dinge. Z.b. scheißen in deutschland. Oder wie wasche und putze ich.Damit sind die meisten ja schon hoffnungslos überfordert.
Kommentar ansehen
10.03.2016 12:11 Uhr von Suffocatio
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Macht nur weiter so, vielleicht schafft ihr es damit und mit noch mehr Blödsinn den ihr verzapft, die Leute davon abzuhalten nach Deutschland zu kommen.
Wenn ich Flüchtling wäre, würde ich freiwillig Zuhause bleiben, weil die Deutschen müßen ja einen kompletten Sockenschuss haben!

Liebe Flüchtlinge,
kommt lieber nicht hierher!
Unser Land ist ein Irrenhaus!
Kommentar ansehen
10.03.2016 12:23 Uhr von Brit2
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN