09.03.16 19:25 Uhr
 391
 

Heinsberg: Geldautomaten-Knacker im Pech - Farbkartusche macht Beute wertlos

Im Raum Heinsberg (NRW) gingen Geldautomaten-Knacker jetzt mit leeren Händen nach Hause, da erstmals eine Farbkartusche die Geldscheine im Automaten unbrauchbar gemacht hat.

"Das zeigt, wie wirkungsvoll der Einsatz von neuer Sicherheitstechnik ist", kommentierte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) am heutigen Mittwoch.

Laut Ermittler sollen die mutmaßlichen Täter aus den Niederlanden stammen.


WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beute, Pech, Heinsberg
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 19:48 Uhr von Guertel
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2016 20:11 Uhr von olli58
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In Meppen haben sie jetzt grad welche geschnappt. Kamen auch aus Holland.
http://www.nwzonline.de/...
Kommentar ansehen
09.03.2016 20:56 Uhr von doncazadore
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
einfach mal die banken fragen, warum nicht alle geldautomaten mit farbkartuschen ausgestattet sind.
ist ihnen wahrscheinlich zu teuer, die verluste sind ja mit kontogebühren und dispozinsen nicht signifikant. und versichert sind sie ja sowieso.
Kommentar ansehen
09.03.2016 21:14 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die scheine sind zwar unbrauchbar, aber trotzdem nicht wertlos. Zumindest für die Bank. Die bekommt sie natürlich ersetzt.
Der Sachschaden kommt der Bank hingegen schon etwas teurer, auch wenn sie dagegen mit Sicherheit versichert sind.

@Guertel:
Die Farbe bekommt man von den Scheinen nicht mehr ab ohne sie zu zerstören. Daher sind sie für die Täter wertlos, da die die Scheine nicht so einfach ersetzt bekommen. Sie würden da wohl ziemlich in Erklärungsnot kommen, wenn sie die Scheine irgendwo umtauschen wollen. ;-)
Kommentar ansehen
09.03.2016 21:24 Uhr von tvpit
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mussten die Täter wohl Farbe bekennen.
Kommentar ansehen
09.03.2016 23:09 Uhr von smile2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich wirkungsvoll der Einsatz ... Es wurden vor diesen ja nur ca 10-15 andere Geldautomaten die letzten Monate alleine im Kreis Heinsberg/Düren gesprengt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?