09.03.16 18:16 Uhr
 1.235
 

Shell zahlt Schulden an Iran zurück

Der Ölkonzern Shell hat Schulden in Milliardenhöhe an den Iran zurückgezahlt.

Das britisch-niederländische Unternehmen teilte mit, an die staatliche Ölgesellschaft seien rund 1,7 Milliarden Euro überwiesen worden. Der Iran hatte vor Jahren Öl und Gas an Shell geliefert, bekam aber wegen der EU-Sanktionen kein Geld dafür.

Nach der Einigung im Atomstreit hatten die Europäische Union und die USA im Januar das Embargo weitgehend aufgehoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, Schulden, zurück, Shell
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Frauen mit einem türkischen Namen werden bei Bewerbungen diskriminiert
Flüchtlinge beleben den Wohnungsmarkt: Mietpreise in großen Städten explodieren
Türkei nicht mehr kreditwürdig: Moody´s senkt Rating der Türken auf Ramschniveau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 19:50 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
"Shell zahlt Schulden an Iran zurück"

Hat wohl mit der Invasion nicht so geklappt, oder was?
Kommentar ansehen
09.03.2016 20:56 Uhr von Guruns
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar... man will ja auch wieder Geschäfte machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?