09.03.16 16:37 Uhr
 489
 

Plagiatsvorwürfe: Von der Leyen könnte heute ihren Doktortitel verlieren

Am heutigen Mittwoch fällt die Entscheidung, ob Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ihren Doktortitel behalten kann. Die medizinische Hochschule Hannover stand vor der Aufgabe, Leyens Doktorarbeit zu überprüfen.

Zur Findung eines Urteils bedient sie sich der Einschätzung der Kommission "Gute Wissenschaftliche Praxis". Die Hochschule wird das Urteil am Mittwoch gegen 18:00 Uhr verkünden. Zu dieser Zeit hält sich von der Leyen in den USA auf - erst Freitag wird sie wieder nach Deutschland kommen.

Der Politikerin wird von der Internetseite "Vroniplag" vorgeworfen, für ihre Dissertation fremde Texte verwendet und diese nicht als solche gekennzeichnet zu haben. Von der Leyen stritt stets ab, unsauber gearbeitet zu haben, und ließ ihre Doktorarbeit auf eigene Initiative überprüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Ursula von der Leyen, Doktortitel, Plagiatsvorwürfe
Quelle: msn.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 16:37 Uhr von that yellow Bastard
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Es gab schon einmal einen Prominenten, der im damaligen Fall auf eigenen Anlass seine Haarprobe untersuchen ließ (C. Daum)- und dann als Kokser überführt wurde! Wenn man sich selbst überprüfen lässt, ist das also noch kein Zeichen für die Unschuld. Der zu erwartende Freispruch könnte gekauft sein, da sowohl Leyen, als auch ihr Vater honorige Posten an der Uni Hannover bekleiden! Die Uni wird wohl kaum die Hand beißen, die sie füttert!
Kommentar ansehen
09.03.2016 16:55 Uhr von Barzani
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2016 17:00 Uhr von tsunami13
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schmiergeld und Echtheit bestätigt,
Wenn nicht? Sofort feuern, alle Diäten zurückzahlen, Verlust der Immunität und aller Pensionsansprüche + 10 Jahre Knast. aber den echten, nicht den Höneß Knast. Merkel steht hinter ihr. Also wird genug Schmiergeld geflossen sien, denke ich.
Kommentar ansehen
09.03.2016 17:08 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Barzani

Nicht die Vorwürfe stürzen Politiker!
Kommentar ansehen
09.03.2016 17:19 Uhr von hochwasserpeter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frau ist einfach nur Absolut fehl am Platz und kann gehen wohin der Pfeffer wächst.

Schon als Familienministerin hat sie Versagt.
Wird zeit, das sie geht.
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:04 Uhr von Mauzen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
http://de.vroniplag.wikia.com/...

Da sind schon einige Passagen bei, die sich nicht gut in einer Doktorarbeit machen. Wörtliche Übernahmen ohne oder mit falscher Kenntlichmachung. Mehrere Seiten, bei denen einfach nur der Satzbau aus der Quelle umgestellt wurde, teilweise auch wieder mit falscher Kenntlichmachung.

Okay, insgesamt könnte es schlimmer sein, tadellos ist die Arbeit aber mit Sicherheit nicht. Und sowas dann bei einer hohen Ministerin?
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:08 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie darf den Titel behalten..
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:17 Uhr von Januskopf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ One of three

"Sie darf den Titel behalten.. "

War zu erwarten. Die Angestellten der Uni Hannover wollen ja auch ihren Job behalten...
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:41 Uhr von Priva
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"erst Freitag wird sie wieder nach Deutschland kommen. "

als doktor weg und ohne zurück, das wärs doch mal für die frau mit dem haarhelm.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?