09.03.16 16:08 Uhr
 87
 

Eurowings will 700 neue Mitarbeiter einstellen

Die Billigflugtochter der Deutschen Lufthansa, Eurowings, hat vor, zirka 700 Mitarbeiter einzustellen. In erster Linie stünden dabei Flugbegleiter und Piloten im Vordergrund.

Diese Pläne gab der Vorstand der Lufthansa und gleichzeitiger Eurowings-Chef Karl Ulrich Garnadt auf der Berliner Reisemesse ITB bekannt. Die meisten Neueingestellten werden in Düsseldorf zum Einsatz kommen.

Das Ziel von Eurowings sei, in ein paar Jahren auf Platz Drei der Billigfluggesellschaften in Europa zu stehen. Derzeit verlaufen die Flüge auf den Langstrecken nach Thailand und Dominikanische Republik reibungslos, so der Eurowings-Vorstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Lufthansa, Fluglinie, Billigairline
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 16:47 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arabische sprachkenntnisse sind dann sicher von vorteil.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?