09.03.16 15:22 Uhr
 470
 

iPhone zu teuer: Eltern verkaufen Baby im Internet

Für umgerechnet 3.200 Euro hat ein junges chinesisches Ehepaar ihr 18 Tage altes Baby im Internet verkauft. "Hatten keine Ahnung, dass das illegal ist", gaben die Eltern an, nachdem sie zu Haftstrafen verurteilt wurden.

Lokale Medien berichten, dass der 19-jährige Vater mit dem Geld ein iPhone kaufen wollte. Der Nachwuchs sei als starke finanzielle Belastung empfunden worden. Aufgedeckt wurde der Vorfall durch den Käufer, der sich der Polizei stellte.

Die Mutter des vorübergehend verkauften Kindes floh vor der Polizei, wurde dennoch gefasst. Der Vater wurde zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Die Mutter bekam zweieinhalb Jahre auf Bewährung. Das Baby bleibt bei der Schwester des Käufers bis die Polizei eine besser Unterkunft findet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Barzani
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Baby, iPhone, Eltern, teuer
Quelle: news.softpedia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!