09.03.16 14:21 Uhr
 131
 

Bamberger Bischof bekommt Morddrohungen nach Kritik an Pegida

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat in deutlichen Worten die Aktivitäten von Pegida und Fremdenfeindlichkeit kritisiert und bekommt seitdem nicht nur viele Hass-Mails zugeschickt.

Nun erhält der Geistliche auch noch Todesdrohungen: "Von rechten Gruppen erhalte ich heftige Kritik, bis hin zu Todesdrohungen."

In einer Mail hieß es zum Beispiel: "Bischof Schick, Dich erwartet der Strick". Der Bischof leitete die Mails an die Polizei weiter, allerdings erweist sich die Verfolgung als schwierig, da viele Täter im Ausland sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Bischof, Morddrohung, Pegida
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 14:24 Uhr von Barzani
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Pegida ist kein freiheitsliebender demokratischer Verein. Wenn man Extremisten öffentlich kritisiert, muss man mit solchen Reaktionen rechnen.
Kommentar ansehen
09.03.2016 15:26 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
"Vielleicht auch bezahlte Linke wie bei diesen gegendemos."

Na klar. Wenn jemand was macht, das nicht ins Bild passt, dann war´s jemand anderes und hat´s ihm in die Schuhe geschoben. -_-

Und nun her mit den Dislikes, Ihr Pegidioten ...
Kommentar ansehen
09.03.2016 16:58 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kommen die Mails aus dem Ausland?
Kommentar ansehen
09.03.2016 17:08 Uhr von Barzani
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Warum kommen die Mails aus dem Ausland?"

Proxy-Server.
Kommentar ansehen
09.03.2016 19:01 Uhr von shadow#