09.03.16 12:56 Uhr
 181
 

Niederlande: Jetzt auch schwule Ampelmännchen in Utrecht

Die Stadtverwaltung von Utrecht hat neue Versionen der Ampelmännchen anfertigen lassen. Einmal werden zwei Frauen, einmal zwei Männer gezeigt, die Händchen halten. Damit will die Stadt zeigen, dass man für den offenen Umgang mit unterschiedlicher Sexualität steht.

Auch eine neue Version des altbekannten heterosexuellen Ampelpärchens hat man entwerfen lassen. Die neuen Ampelversionen kosten der Stadt 1.200 Euro je Ampel.

Utrecht war auch die erste Stadt in den Niederlanden, wo man einen regenbogenfarbigen Zebrastreifen anfertigen ließ, um die Diversität der Stadt zu zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Homosexualität, Toleranz, Ampelmännchen, Utrecht
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2016 13:05 Uhr von slaveZERO81
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wie schön das heutzutage nur noch auf Randgruppen eingegangen wird und jeder versucht dadurch seine Toleranz auszudrücken.

So langsam komme ich mir als "normaler" Mensch fehl am Platz vor. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass ich in Zukunft nicht mehr berücksichtigt werde, da ich keiner Randgruppe angehöre.
Kommentar ansehen
09.03.2016 13:10 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Grün ist Grün , fertig.
Kommentar ansehen
09.03.2016 13:11 Uhr von Der_Linke
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Die neuen Ampelversionen kosten der Stadt 1.200 Euro je Ampel."

Und dafür werden unsere Steuergelder verschwendet
Kommentar ansehen
09.03.2016 13:34 Uhr von doncazadore
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich will endlich ne rauchermännchenampel, wir sind mehr als die homo- und transsexuellen zusammen !!!
Kommentar ansehen
09.03.2016 14:24 Uhr von Grognard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schön das man in Utrecht anscheinend eine
einfache Lösung für die schwerwiegenden
unserer Zeit gefunden hat.
Kommentar ansehen
09.03.2016 19:14 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Die neuen Ampelversionen kosten der Stadt 1.200 Euro je Ampel."

Und wieviel hat die alte Ampelversion gekostet? 1.180 Euro?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?