09.03.16 12:23 Uhr
 150
 

Energiekonzern E.on schiebt Rekordverlust von sieben Milliarden Euro auf Kraftwerke

Der Energiekonzern E.on hat einen Verlust von sieben Milliarden Euro zu verzeichnen, so viel wie noch nie in der Geschichte des Unternehmens.

E.on erklärt den Rekordverlust mit den unrentablen Kohle- und Gaskraftwerken.

Nun will der Konzern eine Aufspaltung betreiben und das Kraftwerksgeschäft komplett ausgliedern. Die neue Gesellschaft dafür heißt Uniper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Verlust, Milliarden, Energiekonzern
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?