09.03.16 12:23 Uhr
 144
 

Energiekonzern E.on schiebt Rekordverlust von sieben Milliarden Euro auf Kraftwerke

Der Energiekonzern E.on hat einen Verlust von sieben Milliarden Euro zu verzeichnen, so viel wie noch nie in der Geschichte des Unternehmens.

E.on erklärt den Rekordverlust mit den unrentablen Kohle- und Gaskraftwerken.

Nun will der Konzern eine Aufspaltung betreiben und das Kraftwerksgeschäft komplett ausgliedern. Die neue Gesellschaft dafür heißt Uniper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Verlust, Milliarden, Energiekonzern
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?