09.03.16 08:00 Uhr
 1.491
 

Flüchtlinge: Balkan-Route dicht - Griechenland will Grenze bei Idomeni räumen

Die Balkanroute ist seit kurzem dicht, nachdem Mazedonien beschlossen hat, keine Flüchtlinge mehr ins Land zu lassen (ShortNews berichtete). Seitdem sitzen immer mehr Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze fest und campen vor dem Grenzübergang.

Derweil bereitet die griechische Regierung die Räumung der Grenze und die Umsiedlung der Migranten in neu errichtete Flüchtlingsunterkünfte vor. Die Räumung sei im Interesse der Migranten und dies werde man auch deutlich kommunizieren, so ein griechischer Regierungssprecher.

Die Aufnahmekapazität der Lager sei auf gut 17.400 Menschen ausgelegt. Trotz der Grenzschließung wollen immer mehr Menschen illegal die Grenze nach Mazedonien überqueren und beauftragen Schlepper. Ein Grenzübertritt durch die Wälder beläuft sich auf aktuell gut 800 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Grenze, Route, Balkan
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland plant bis 2050 komplett rattenfrei zu sein
Nach dem Amoklauf von München: Diskussion um Bundeswehreinsatz im Inneren kocht hoch
Hannover: CDU macht Wahlkampf mit Thema "Straßenumbenennungen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare <