08.03.16 18:46 Uhr
 571
 

Berlin: Jüdische Demonstranten als "Drecksjuden" beschimpft

Auf einer israelsolidarischen Kundgebung in Berlin-Kreuzberg kam es zu starken verbalen Entgleisungen durch Gegendemonstranten. Es wurde überdies der Hitlergruß gezeigt. Eine Frau sagte beispielsweise an die jüdischen Demonstranten gewandt "Ihr sollt alle vergast werden".

Doch damit waren die Anfeindungen nicht zu Ende. Gegendemonstranten liefen parallel zu den jüdischen Demonstranten mit, und riefen "Drecksjuden, verpisst euch aus unserem Kiez!"

Die Gegendemonstranten, die den Hitlergruß zeigten, hatten sich mit Kapuzen und Schals ihre Gesichter vermummt. Nach dem Ende der jüdischen Kundgebung musste die Polizei die Demonstranten zum Schutz vor den Judenfeinden zu einem Bahnhof begleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Brennpunkte / Schlagzeilen
Schlagworte: Berlin, Jude, Demonstranten
Quelle: juedische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2016 18:46 Uhr von that yellow Bastard
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Ich frage mich auch, warum die Juden sich ausgerechnet Kreuzberg für ihre Demonstration ausgesucht haben. Das war doch pure Provokation, und musste nach hinten losgehen. War das Ganze vielleicht sogar gewollt?
Kommentar ansehen
08.03.2016 18:50 Uhr von G-H-Gerger
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Das kann ich nicht glauben
Kommentar ansehen
08.03.2016 18:54 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Ja is klar. Die geschlossene Abteilung hatte Betriebsausflug und einige hatten ihre Tabletten nicht genommen!
Kommentar ansehen
08.03.2016 19:31 Uhr von _DaDone_
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Tja die Juden werden nirgends gemocht...ihr solltet mal die Türken über die schimpfen hören, und davon gibts in Kreuzberg mehr als Deutsche ;)
Kommentar ansehen
08.03.2016 19:44 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@DaDone
Wen die hiesigen Türken mögen oder nicht geht mit am Arsch vorbei , hier lebende Deutsche zählen sicher nicht zu Judenhassern.
Asis ausgeschlossen , die kann man für jeden Dreck begeistern.
Kommentar ansehen
08.03.2016 19:46 Uhr von Thomas66
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
that yellow Bastard
und warum sollen die sich nicht Kreuzberg für die Demo raussuchen?
Kommentar ansehen
08.03.2016 19:59 Uhr von Kaputt
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Juden, Moslems, Christen.

Alle haben die gleiche Störung: einen imaginären Freund.
Kommentar ansehen
08.03.2016 20:00 Uhr von honso
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ganz dünnes eis.....
Kommentar ansehen
08.03.2016 20:01 Uhr von architeutes
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
So lange sogar der Bundespräsident die Gefahr für Juden im deutschen Bürger sieht und nicht bei Moslems kann sich der Anti Semitismus hier sicher fühlen.
SN 06.03.2016 15:32

Ich denke eher das sich zu den Moslems die linke vermummte Elite gesellt haben , alles andere widerspricht schon im Ansatz jeder Logik.

Aber wenn man den Verdacht lieber den Bürgern unterjubelt , um Moslems aus der Schussliene zu nehmen dürfen Juden in aller Welt weiter denken hier leben nur Nazis.
Kommentar ansehen
08.03.2016 21:22 Uhr von nexuscrawler
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Leute, Kreuzberg ist der weltoffenste Kiez den man sich vorstellen kann, die autochtonen Deutschen da sind ALLEM gegenüber offen und akzep-und respektieren alle Ethnien und religiösen Spinnerein! Das war auf jedenfall importierter Antisemitismus! Oder wirklich die letzten paar Idioten die X-Berg zu bieten hat!
Kommentar ansehen
08.03.2016 21:57 Uhr von diana44
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"Mehrere arabische Demonstranten liefen parallel auf dem Mittelstreifen des Kottbusser Damms mit und brüllten »Drecksjuden, verpisst euch aus unserem Kiez!"

@nexuscrawler

Der "Kiez" ignoriert schon seit Jahren die judenfeindlichen Meinungen der Araber und Türken!
Das Thema wird beim Döner Essen einfach nicht angesprochen und alle sind glücklich...

Übrigens gibt Deutschland ohne Medieninteresse sehr viel Geld zum Schutze jüdischer Einrichtungen aus.

Die zusätzlich importierten Muslime wissen noch nicht von der politischen Brisanz der Juden in Deutschland.

Sie können in Schwimmbäder kacken und Frauen belästigen, aber sobald sie gegen Juden handeln, wird der Axel Springer Konzern seine Berichterstattung zu ihren Ungunsten ändern...
Kommentar ansehen
09.03.2016 12:33 Uhr von jupiter12
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vermummte nationale Autonome?
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:26 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@_daDone_

"Tja die Juden werden nirgends gemocht...ihr solltet mal die Türken über die schimpfen hören, und davon gibts in Kreuzberg mehr als Deutsche ;)"

Wieder so ein pauschale Aussage aus der Anti-Liga die wieder gelogen ist! Aber nur so geht es, gell Lügen und behaupten scheint so dein Ding zus ein?
Kommentar ansehen
09.03.2016 18:29 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bastard

"Das war doch pure Provokation, und musste nach hinten losgehen. War das Ganze vielleicht sogar gewollt?"

Für einen Deutschen mit tiefgreifender geschichtlicher familiäre Background wird der "Jude" immer eine Provokation sein! Da ist es wurscht wo eine/die Demo stattfindet!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?