08.03.16 17:41 Uhr
 2.491
 

BBC-Panne: 45-Jährige aus Rekordruderteam unten ohne im britischen Frühstücks-TV

In einer Frühstücks-TV-Sendung wurde über vier Frauen berichtet, die als älteste weibliche Ruder-Crew über einen Ozean gerudert sind. Das Team startete von der Kanareninsel La Gomera und ruderte in 67 Tagen 3.000 Meilen über den Atlantik bis nach Antigua in der Karibik.

Doch neben Bewunderung für die Leistung gab es wegen einer Panne auch empörte bis hämische Reaktionen im Netz. In einer Einstellung sieht man die vier Frauen beim Rudern, als die Kamera nach unten schwenkt, wird klar: Eine der Damen hat zwar ein Shirt, aber offenbar kein Höschen an.

Ihre 51-jährige Teamkollegin verteidigte sie. Es wäre die ganze Zeit so feucht gewesen. Die Höschen waren ständig nass. Sie anzulassen war irgendwann doof. Ein Sprecher der BBC gab bekannt, dass man die Panne bedauert und die Szene künftig nur noch überarbeitet zeigen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Panne, BBC, ohne
Quelle: telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2016 18:20 Uhr von wombie
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Nacktheit finden halt immer noch genug Deppen entweder "unzuechtig" oder "peinlich". Sieht man ja auch in SN immer wieder mal.
Kommentar ansehen
08.03.2016 19:57 Uhr von Katerle
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ein nasses Höschen kann zu einer Nieren- oder Blasenerkrankung führen. Deshalb hat das auch seine Richtigkeit. Es ist ja kein Aufwand das dann fürs TV zu zensieren.
Kommentar ansehen
09.03.2016 07:45 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Slicknews,
man zeigt aber auch keine anderen Menschen nackt im Fernsehn, wenn die das nicht wollen- es geht hier nicht um das zensieren von gewollten Nacktszenen...und es geht hier auch nicht um Sexualität.
Kommentar ansehen
10.03.2016 21:34 Uhr von Old_Sparky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönes Boot ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?