08.03.16 15:30 Uhr
 167
 

Weltfrauentag: Deutschland schneidet beim Thema Gleichberechtigung im Job nicht gut ab

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat zum heutigen Weltfrauentag zusammengetragen, wie Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern beim Thema Gleichberechtigung abschneidet. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Was unbezahlte Arbeit angeht, sind Frauen in allen OECD-Ländern benachteiligt. In Deutschland verbringen Frauen 269 Minuten am Tag mit unbezahlter Arbeit, Männer dagegen nur 164 Minuten. In Norwegen zum Beispiel ist die unbezahlte Arbeit zwischen Männern und Frauen mehr ausgeglichen.

In Norwegen sind auch 75 Prozent der Frauen berufstätig, in der Türkei arbeiten hingegen nur 30 Prozent der Frauen. In Deutschland hat vor allem die Teilzeitbeschäftigung von Frauen zugenommen, was ein Rückschritt ist. Väter, die hier Elternzeit nehmen, machen nur 27 Prozent aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Frau, Job, Gleichberechtigung, Weltfrauentag
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab