08.03.16 12:54 Uhr
 413
 

Ex-Wrestler Hulk Hogan fühlt sich nach Sex-Video-Veröffentlichung "gedemütigt"

Im Internet kursierte monatelang ein Video, das den Ex-Wrestlingstar Hulk Hogan beim Sex mit der Ehefrau seines besten Freundes zeigt.

Der 62-Jährige klagt nun gegen die heimlich gemachten Aufnahmen und fordert 100 Millionen Dollar Schmerzensgeld, da er sich "komplett gedemütigt" fühlt.

Das Video hatte die Plattform "Gawker" verbreitet und gegen diese klagt Hogan nun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Video, Veröffentlichung, Hulk Hogan, Wrestler
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix zeigt Doku über Sex-Tape-Skandal von Wrestler Hulk Hogan
Prozess: Webportal Gawker muss wegen Hulk-Hogan-Sextape Insolvenz anmelden
Urteil gefällt: Veröffentlichtes Sexvideo bringt Hulk Hogan 115 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix zeigt Doku über Sex-Tape-Skandal von Wrestler Hulk Hogan
Prozess: Webportal Gawker muss wegen Hulk-Hogan-Sextape Insolvenz anmelden
Urteil gefällt: Veröffentlichtes Sexvideo bringt Hulk Hogan 115 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?